Mexiko ging ohne F1-Rennen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 2. März 2019.

Das Rennen um den mexikanischen GP ist zumindest vorübergehend ohne einen Platz im Rennkalender der Saison 2020 geblieben, da die Organisatoren in finanzielle Schwierigkeiten geraten, nachdem der Staat die Abschaffung der Unterstützung angekündigt hat. Die Organisatoren sagen, dass sie nach einer Möglichkeit suchen, das Rennen in der Meisterschaft zu halten, während Gerüchten zufolge auch das diesjährige Rennen auf der Strecke der Rodriguez-Brüder gefährdet sein könnte.

"Ich denke, es ist sehr wichtig für Mexiko, das Rennen am Laufen zu halten", sagte Sergio Perez, ein Rennfahrer von Racing Point, vor einigen Tagen. "Viele Länder wollen die Formel XNUMX ausrichten, und wenn man einmal einen Platz in der Meisterschaft verloren hat, ist es schwer, ihn zurückzubekommen", fügte er hinzu.

Das Rennen in Mexiko ist bei den heimischen Zuschauern sehr beliebt, da alle Formel-1-Veranstaltungen zu den besser besuchten zählten. Der Grand Prix von Mexiko hat in den letzten zwei Jahren über den Weltmeistertitel der Formel-1-Rennfahrer entschieden.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden