Max Verstappen beendete mit seinem 54. Sieg in Abu Dhabi eine rekordverdächtige F1-Saison 2023

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 26.

Auch beim Rennen in Abu Dhabi gab Max Verstappen seinen Konkurrenten nicht nach und feierte nach 58 Runden seinen 54. Sieg in der Formel 1000. Der Niederländer beendete eine außergewöhnliche Saison, in der er viele Rekorde brach, unter anderem war er beim Rennen in Abu Dhabi der erste Fahrer, der XNUMX Runden in einer Saison anführte.

https://twitter.com/F1/status/1728783573723881535

Ferrari-Fahrer Charles Leclerc beendete das Rennen auf dem Podium, als Dritter kam Sergio Perez ins Ziel, der wegen einer Kollision mit George Russell eine Strafe von fünf Sekunden erhielt und somit auf den vierten Platz abrutschte. Sogar Leclerc versuchte, dem Mexikaner zu helfen, der ihm seinen Platz überließ und dann versuchte, Russell zu bremsen, damit Perez nach dem Elfmeter vor dem Briten bleiben konnte, aber es gelang ihm nicht. Es war Russell, der auf den dritten Platz vorrückte, und auch McLaren, Lando Norris und Oscar Piastri beendeten das Rennen unter den ersten sechs.

Den siebten Platz sicherte sich Fernando Alonso vor dem hervorragenden Yuki Tsunoda, der Lewis Hamilton erfolgreich abwehrte, und Lance Stroll wurde Zehnter.

Mit Russells drittem und Hamiltons neuntem Platz sicherte sich das Mercedes-Team den zweiten Platz in der Konstrukteurswertung.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden