Marquez wieder an der Spitze, Rossi, Lorenzo in Q1

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 9. März 2019.

Marc Marquez beendete auch sein drittes Freies Training in Katar mit einer Zeit von 1:54.677 an der Spitze. Der aktuelle Weltmeister startete wie sein Teamkollege Jorge Lorenzo mit einem Tropfen ins Training. Allerdings musste Marquez erst in der dreizehnten Kurve das Vorderrad durchdrehen, damit er problemlos weiter trainieren konnte. Viel schlimmer erging es Lorenzo, der kurz nach Trainingsbeginn in der sechsten Kurve schwer stürzte. Wegen der Schmerzen ging er sofort zur Röntgenuntersuchung ins medizinische Zentrum.

Hitze und Wind machten es den Rennfahrern unmöglich, ihre Zeit so weit zu verbessern, dass sie in die schnellste Qualifying-Gruppe einfahren konnten. Die Zeiten waren deutlich langsamer als die aus dem zweiten freien Training. Nur drei Fahrer konnten ihre Zeit aus dem Training am Freitag verbessern. Francesco Bagnaia, Pol Espargaro und Miguel Oliveira blieben jedoch ohne einen Platz in der schnellsten Qualifikationsgruppe.

Alex Rins brach den Großteil des Trainings mit einer Zeit von 1:55.141. Der amtierende Weltmeister hat es geschafft, seine Zeit in den letzten fünf Minuten um fast eine halbe Sekunde zu verbessern. Bagnaia und Pol Espargaro haben ihn am meisten erreicht. Valentino Rossi, der im ersten freien Training an der Spitze stand, wurde heute Vierter, konnte seine Zeit aber dennoch nicht verbessern, um direkt in die schnellere Qualifikationsgruppe vorzustoßen. Fünfter war Takaaki Nakagami Der beste Rookie war dieses Mal Miguel Oliveira auf dem zehnten Platz.

pos # Rennfahrer Motorrad Nein. Kreise Stunde Verzögerung
1 93 SpanienMarc Marquez Honda 14 1'54.677
2 63 Italien Ducati 15 1'54.740 0.063
3 44 Spanien KTM 16 1'54.879 0.202
4 46 Italien Yamaha 19 1'55.098 0.421
5 30 Japan Takaaki Nakagami Honda 18 1'55.141 0.464
6 42 Spanien Suzuki 14 1'55.142 0.465
7 21 Italien Franco Morbidelli Yamaha 19 1'55.161 0.484
8 12 Spanien Maverick Vinales Yamaha 18 1'55.220 0.543
9 5 Frankreich Johann Zarco KTM 18 1'55.460 0.783
10 88 Portugal Miguel Oliveira KTM 16 1'55.557 0.880
11 43 Australien Jack Miller Ducati 15 1'55.766 1.089
12 35 Großbritannien Cal Crutchlow Honda 17 1'55.806 1.129
13 9 Italien Ducati 15 1'55.855 1.178
14 4 Italien Ducati 16 1'55.887 1.210
15 20 Frankreich fabio quartaro Yamaha 18 1'56.005 1.328
16 29 Italien Aprilia 17 1'56.161 1.484
17 36 Spanien Joan Mir Suzuki 17 1'56.310 1.633
18 17 Tschechien Karl Abraham Ducati 15 1'56.381 1.704
19 53 Spanien Ducati 18 1'56.532 1.855
20 41 Spanien Aprilia 10 1'56.559 1.882
21 38 Großbritannien Bradley Smith Aprilia 16 1'56.902 2.225
22 55 Malaysia Hafiz Syahrin KTM 12 1'57.392 2.715
23 99 Spanien Honda 1 1'54.428

 

 

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden