Marquez: Wenn ich um den Titel kämpfen will, muss ich die Rennen aus den ersten beiden Reihen starten

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 27.

Marc Marquez beeindruckte beim Sonntagsrennen in Barcelona erneut, nachdem er vom vierzehnten Startplatz auf das Podium gelangte.

Der achtfache Weltmeister lag nur hinter Francesco Bagnajo und Jorge Martin. Nach sechs Rennen liegt er in der Gesamtwertung auf dem dritten Platz, 41 Punkte hinter Spitzenreiter Martin. Auf die Frage, ob er sich selbst als ernsthaften Kandidaten für den Titel sehe, antwortete er:

„Wenn ich um den Titel kämpfen will, muss ich die Rennen aus den ersten beiden Reihen starten. Aber es stimmt, dass Martin und Bagnaia derzeit das gewisse Etwas mehr haben als ich. Sie sind auf allen Strecken sehr schnell, während ich auf manchen Strecken große Probleme habe.“

„Ich muss besser werden. Freitags und samstags dürften wir im Qualifying nicht so viele Probleme haben. Wenn mir jemand vor der Saison gesagt hätte, dass ich nach sechs Rennen nur 41 Punkte hinter dem Führenden liegen würde, hätte ich das sofort unterschrieben. Wenn ich am Ende der Saison unter den ersten drei bin, werde ich sehr zufrieden sein.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden

Abonnieren
Senden Sie eine Benachrichtigung
0 Ihre Nachricht
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen