Maria hat den Helm vom tödlichen Unfall gezeigt

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 5. Juni 2013.

 

Maria de Villota zeigte zum ersten Mal der Öffentlichkeit ihren Helm, den sie im vergangenen Juli zu Tests am Flughafen Duxford trug, wo sie einen schweren Unfall erlitt, bei dem sie ihr rechtes Auge sowie ihren Geschmacks- und Geruchssinn verlor.

Maria testete zu dieser Zeit einen Marussia-Rennwagen, prallte jedoch versehentlich gegen die Laderampe des Lastwagens. Die Tochter der ehemaligen Formel-4000-Rennfahrerin Emilia de Villote bedankte sich beim Schutzhelmhersteller Bell, als ihr Produkt im Wert von XNUMX Euro ihr Leben rettete.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden

51 Ihre Nachricht
der älteste
das Neueste mit den meisten Stimmen
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen