In Lučine feierte Boh, und gemeinsam der Schweizer Riva

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 10. August 2014.

Der Schweizer Tiziano Riva ist der Sieger des Lučina Mountain Speed ​​Race 2014, Zweiter wurde der Tscheche Vaclav Janik, der am Ende 2.11 Sekunden hinter dem Sieger lag. Dritter wurde der Montenegriner Jovan Acimic, knapp 12 Sekunden hinter Janik.

Matevž Boh gewann mit einem Mitsubishi Lancer Evo IX die slowenische Landesmeisterschaft. Der Zweitplatzierte Peter Marc lag mit dem gleichen Auto fast 24 Sekunden hinter ihm. Aleš Prek, der dieses Jahr mit dem Honda Civic startete, wurde Dritter, ein weiterer Zweiter hinter Marco.

 

Traditionelles Fest nach dem dritten Lauf:

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden