Lotus E23 erst am Dienstag auf der Strecke

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 2. Februar 2015.

Das Lotus-Team gab bekannt, dass die Tests des diesjährigen E23-Rennwagens, der von einem Mercedes-Motor angetrieben wird, erst am Dienstag beginnen werden. Obwohl Ausrüstung und Personal bereits auf der Rennstrecke in Jerez stehen, ist der Rennwagen, an dem die letzten Inspektionen im Heimatwerk in Enston durchgeführt wurden, gerade unterwegs.

„Wir hatten sehr wenig Zeit, den E23 zu bauen, da er der technisch fortschrittlichste Rennwagen ist, den wir je in Enston gebaut haben“, erklärte der technische Direktor des Teams, Nick Chester. "Wir schicken das Auto auf die Strecke, sobald die Ingenieure bereit sind."

Der E23 wurde am Samstag erstmals auf den Markt gebracht, gefolgt von Inspektionen, Demontage des Autos, Verpackung und Transport.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden