Kimi sollte besser werden oder gehen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 25. Juni 2014.

Der ehemalige Weltmeister Jacques Villeneuve glaubt, dass Kimi Räikkönen bessere Leistungen zeigen oder nach Hause gehen muss.

Räikkönen erlebt dieses Jahr eine schwierige Saison, nachdem er von Lotus zum Ferrari-Team gewechselt ist. Seine beste Leistung sind zwei siebte Plätze, obwohl er in Monaco als Dritter aussah, bis Max Chilton in ihn krachte.

Der Finne wurde beim letzten Rennen in Österreich Zehnter und Fernando Alonso Fünfter im gleichen Rennwagen. Auch der Spanier erzielte 60 Punkte mehr. Räikkönen 19 und Alonso 79 Punkte.

„Kimi weiß nicht, wie man subtil fährt“, sagte Villeneuve, der 11 in elf Jahren Formel-1997-Rennen einen umstrittenen Titel gewann, „er tritt das Gaspedal ganz durch oder nicht. Er hat sich in diesem Jahr einige Male gedreht, als würde er in der Formel 3 fahren“, sagte Villeneuve.

„Wenn er seinen Job in der Formel XNUMX nicht machen kann, lass ihn nach Hause gehen. Er ist ein sehr erfahrener Rennfahrer und sollte nicht nach jedem Rennen nach Ausreden suchen, als wäre er noch ein Rookie. Sie sollten Ihren Rennstil in zwei oder drei Rennen ändern und anpassen. Wenn er das nicht kann, bedeutet das, dass etwas nicht stimmt.

Als Weltmeister kann man nicht immer nach Ausreden suchen“, ergänzte der Kanadier, der 2006 seine Karriere beendete und sich derzeit bei den World Relic Cross Championships testet.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden