Hamilton ist sich sicher, dass er die Kritiker zum Schweigen gebracht hat

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 19. März 2013.

 

Lewis Hamilton glaubt, dass es ihm mit dem fünften Platz im Rennen in Australien gelungen ist, diejenigen zum Schweigen zu bringen, die seinen Wechsel zu Mercedes kritisiert haben. „Es ist schön, den Leuten zu zeigen, dass sie sich geirrt haben“, sagte der Brite dem Daily Telegraph. „Alle, vor allem ehemalige Rennfahrer, sagten, dass der Wechsel zu Mercedes die schlechteste Entscheidung meiner Karriere war. Sie sagten, wir wären nirgendwo. Dann begannen sie, sich zu widersetzen. Sie wissen nicht, wovon sie sprechen. Manchmal sagen sie es, manchmal anders, und die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Wir haben nie gesagt, dass wir jeden schlagen würden, noch haben wir gesagt, dass wir schlecht sein würden. Die Mannschaft hat sich gut geschlagen. Ich bin sehr stolz auf sie. Ich bin auch stolz auf meine Entscheidung“, sagte Hamilton.

„Am Anfang hat keiner von uns viel erwartet. Ich gebe zu, wir hätten es besser machen können, da wir alle Chancen hatten. Aber unser Verständnis der Reifen hat sich verbessert, als wir sie während des Rennens gründlich getestet haben. Wir werden im nächsten Rennen viel besser sein. Wir haben eine gute Basis für die Weiterentwicklung. Ich bin sehr zufrieden mit meinem ersten Ergebnis. 10 Punkte können unser Fundament sein. Alle haben uns unterschätzt, aber ich hoffe, das ist der Beginn einer besseren Zeit.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden