Gerčar gründete sein Motocross-Team

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 29.

Klemen Gerčar, letztjähriger Weltmeister der MX3-Serie, hat sein Motocross-Team 62 MotorSport ins Leben gerufen, das in allen europäischen Bewerben der Motocross-Weltmeisterschaft sowie in der ADAC-Meisterschaft, die auf slowenischen und deutschen Strecken ausgetragen wird, antreten wird.

Klemen wird unter den wachsamen Augen eines der besten Trainer des Sports, Harry Everts, auftreten. Trotz zahlreicher Angebote schloss sich Gerčar mit Husqvarna zusammen, was ihn bei der Gründung seines eigenen Teams unterstützte, das auch das erste slowenische Team in der Geschichte ist, das an der FIM-Weltmeisterschaft und der MXGP-Serie teilnimmt.

Sein eigenes Team soll Gerčar zufolge mindestens drei Vorteile bringen. Zum einen sparen Sie viel Zeit, wenn Sie keine Planungen mit dem anderen Team abstimmen müssen, und haben gleichzeitig sofortigen Zugriff auf Werkstatt, Motoren und Ersatzteile. Die Kehrseite ist natürlich, dass er sich selbst um die Logistik kümmern muss, was aber wohl dadurch ausgeglichen wird, dass Husqvarna ihn mit Ersatzteilen für die Motoren beliefert, was das Budget stark entlastet.

Gerčar zweifelt nicht an der Entscheidung, vertraut aber gleichzeitig voll und ganz seinem Trainer und Mentor Everts. In der Saison 2015 werden zwei weitere Mechaniker in seinem Team arbeiten, und die Basis des 62er MotorSport-Teams befindet sich in Slowenien, wo bereits vier Motoren für die neue Saison bereitstehen.

Fotos: Peter Vasle (MXDOSE.com)

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden