Schild: wsbk

Breding in the Finish ist das Eröffnungsrennen der Saison der Superbike-Klasse in Aragon

MotoGP-Nachrichten, WSBK
Jonathan Rea ist der Gewinner eines äußerst interessanten Eröffnungsrennens der Superbike-Klasse in Aragon. Er wurde auf der Bühne von Alvaro Bautista und Toprak Razgatlıoğlu begleitet. Damit gelang es Turek nicht, die beste Ausgangsposition in einen Sieg zu verwandeln. Das Rennen startete am besten von Toprak Razgatlıoğlu, der in der ersten Kurve die Führung übernahm. Turek verlor schnell die Führung gegen Jonathan Reji. In der Folge tauschten die genannten Rennfahrer mehrfach die Führungsposition. https://twitter.com/WorldSBK/status/1512763350803005446 Die einzigen, die es schafften, den Führenden zu folgen, waren Alvaro Bautista und Ruben Rinaldi, also sahen wir mitten im Rennen einen äußerst interessanten Vierkampf um den Sieg. In der zweiten Halbzeit gab Rinaldi nach. Bautista, Rea und Razgatlıoğlu blieben an der Spitze. Vier Runden vorher

Toprak Razgatlıoğlu wird dieses Jahr die YZR-M1 testen

MotoGP-Nachrichten
Laut Yamaha-Teamleiterin Maria Meregalli wird Toprak Razgatlıoğlu voraussichtlich dieses Jahr sein MotoGP-Motorrad testen. Der amtierende Weltmeister der Superbike-Klasse hat wiederholt öffentlich seinen Wunsch geäußert, in der MotoGP anzutreten. Bereits Ende der vergangenen Saison gab es Gerüchte, dass dies in diesem Jahr passieren könnte. Dennoch ist klar, dass Turek in dieser Saison seinen Superbike-Titel verteidigen wird und sich 2023 der MotoGP-Karawane anschließen könnte. Wie Meregalli heute bestätigte, plant Yamaha bereits einen möglichen Termin, an dem Razgatlıoğlu Yamahas MotoGP-Motorrad testen könnte. "Wir haben bereits Ende der letzten Saison darüber nachgedacht. Wir hatten den Plan, das Motorrad letztes Jahr zu testen, aber wir mussten ihn aufgrund des Endes der Superbike-Saison in Indonesien verschieben." "T

Razgatlıoğlu gewann das erste Rennen in Portimã, Rea landete im Sand

MotoGP-Nachrichten, WSBK
Toprak Razgatlıoğlu ist der Sieger des ersten Rennens der Superbike-Klasse in Portimau, Portugal. Er wurde von Scott Redding und Loris Baz auf der Bühne begleitet. Zu Beginn des Rennens sahen wir einen äußerst interessanten Kampf zwischen Razgatlıoğl und Reo, zu dem sich Redding gesellte. Sie wechselten sich mehrmals an der Spitze des Rennens ab. Vor allem die beiden Hauptkandidaten um den Titel gingen beim Überholen unnachgiebig aufeinander zu. Der vielleicht entscheidende Moment in der diesjährigen Meisterschaft war jedoch am Ende der fünften Runde, als Jonathan Rea das Rennen mit einem Sturz in Führung beendete. Der sechsmalige Weltmeister in Folge in dieser Klasse liegt nach dem heutigen Rennen 45 Punkte hinter dem führenden Türken.

WSBK-Champion Jonathan Rea in der MOTOGP statt Valentino Rossi?

MotoGP-Nachrichten
Der sechsmalige Superbike-Weltmeister Jonathan Rea bestritt trotz eines gültigen Vertrages mit Kawasaki nicht die Möglichkeit, in der nächsten Saison in der MotoGP-Klasse getestet zu werden, wo er Gerüchten zufolge als Mitglied des Petronas SRT-Teams wechseln wird. Maverick Vinales hat seine Partnerschaft mit Yamaha vorzeitig beendet und wird das Werksteam zum Jahresende verlassen. Es wird immer wahrscheinlicher, dass sein Platz von Petronas SRT-Rennfahrer Franco Morbidelli eingenommen wird. Für den Fall, dass sich Valentino Rossi auch vom malaysischen Team verabschiedet, das seine Karriere beenden oder zu seinem VR46 Ducati-Team wechseln könnte, braucht das Team bis zur nächsten Saison gleich zwei Fahrer. Rea ist in der Saison 2012 bereits in zwei MotoGP-Rennen gefahren und hat Casey Stoner bei Honda ersetzt und seitdem einige Angebote erhalten.

Wahnsinn: Eine halbe Abrechnungsrunde auf dem Motorrad

MotoGP-Nachrichten
Die Rennfahrer der Superbike-Klasse Sylvain Barrier und Michael Van Der Mark gerieten am Samstag in einen hitzigen Streit, der während der Fahrt auf der Strecke mit hoher Geschwindigkeit stattfand. Die Rennfahrer jagten die Bestzeit in der Qualifikation für das Rennen in Aragon, als Van Der Mark von Barrier, der direkt hinter ihm fuhr, verärgert war. Den Rest seht ihr unten im Clip. https://youtu.be/I1nx9nuy66A  

Razgatlioglu hat das Interesse der Teams der MotoGP-Klasse geweckt

MotoGP-Nachrichten
Der Superbike-Rennfahrer Toprak Razgatlioglu wird laut seinem Manager Kenan Sofuoglu voraussichtlich das Interesse von MotoGP-Teams wecken. Er nahm das Angebot nicht an, aber Sofuoglu schließt nicht aus, dass sein Schützling in Zukunft in der elitärsten Motorradklasse zu sehen sein wird. Razgatlioglu holte letztes Jahr mit Kawasaki in Frankreich seinen ersten Superbike-Sieg. Trotzdem wechselte er am Ende der Saison verärgert zu Yamaha, nachdem er beim 8-Stunden-Langstreckenrennen in Suzuke nicht antreten konnte. Sieg, Platz zwei und Rücktritt verbuchte der 23-jährige Rennfahrer bereits am ersten Rennwochenende für das neue Team in Australien. Sofuoglu, ein fünfmaliger Supersport-Weltmeister, gab den Medien bekannt, dass sein Schützling dieses Jahr in die MotoGP-Klasse wechseln könnte, aber

VIDEO: MotoGP gegen WSBK auf der Strecke in Jerez.

MotoGP-Nachrichten
Allerdings soll die MotoGP-Saison mit etwas Verspätung mit zwei Rennen in Jerez beginnen. Eine Woche später treten die Teilnehmer der WSBK-Meisterschaft auf derselben Strecke an, wo sie ein weiteres Rennen bestreiten. Dies wird eine großartige Gelegenheit sein, die Zeiten zwischen Motorrädern beider Klassen zu vergleichen, und der Vergleich der Runden zwischen dem MotoGP-Rennsieger des Vorjahres Marco Marquez auf einer Honda und Jonathan Reo, einem Kawasaki-Rennfahrer, der das SuperSpole-Rennen in der WSBK-Klasse gewonnen hat, gibt uns etwas Einsicht. https://youtu.be/3l1G5HERCDY  

Der Start der MotoGP-Saison mit zwei Rennen in Jerez

MotoGP-Nachrichten
Nachdem bekannt wurde, dass die diesjährige MotoGP-Saison mit ein paar Monaten Verspätung Mitte Juli im spanischen Jerez beginnen wird, hat Jerez nun angekündigt, dass die ersten beiden Rennen der Meisterschaft auf der Rennstrecke von Angela Nieta stattfinden werden aufeinanderfolgende Woche, und am dritten Wochenende folgt das WSBK-Rennen auf der gleichen Strecke. Dorne-Chef Carmelo Ezpeleta sagte, dass die Rennen für den Großen Preis von Tschechien und Österreich die geplanten Augusttermine beibehalten werden und die diesjährige Saison, die zehn bis elf Rennen umfasst, Anfang November endet. Es wird gemunkelt, dass auch in Barcelona zwei Rennen ausgetragen werden könnten, und erst im September wird klar, ob eines der außereuropäischen Rennen in den Kalender aufgenommen werden kann. Ein neuer Kalender für diese Saison wird voraussichtlich Ende Mai veröffentlicht.

Bautista: Die Meisterschaft ist jetzt praktisch vorbei

WSBK
Nach einem vierten Sturz in vier Rennen hat Alvaro Bautista diese Saison unglaublich praktisch abgeschrieben. Bautista verzeichnete in den ersten elf Saisonrennen eine Rekordserie von elf Siegen in Folge, und aufgrund eines enormen Punktesprungs schien es, als würde der Spanier bei Ducati den diesjährigen Meistertitel nicht verpassen. Aber der ehemalige MotoGP-Rennfahrer wurde in den letzten Rennen dem Glück den Rücken gekehrt und der amtierende Champion Jonathan Rea machte in nur vier Rennen 110 Punkte Unterschied, als er 61 Punkte Vorsprung mit 49 Punkten Vorsprung übernahm. Bautista zeigte vor dem ersten Rennen in Laguna Seca eine ermutigende Form, als er sich in der Qualifikation für die erste Startaufstellung qualifizierte, fuhr dann aber im Rennen hinter Reo und seinem Teamkollegen Chaz Davies und stürzte in der fünften Runde. „Ich bin wieder im ersten Rennen

WSBK Laguna Seca: Rea hat gewonnen, Bautista wieder gefallen

WSBK
Mit dem Sieg im ersten Rennen in Laguna Seca baute Jonathan Rea seinen Vorsprung in der Meisterschaft auf 49 Punkte aus, nachdem Alvaro Bautista wieder zurückgefallen war. Rennfahrer Ducati führte die Meisterschaft mit 61 Punkten vor dem Rennen in Jerez an, aber nach vier Stürzen in der gleichen Anzahl wichtiger Rennen und fünf Siegen in Folge änderte sich Rees Situation in der Meisterschaft drastisch. Rea war bereits in der Qualifikation der Schnellste und übernahm auch in der ersten Kurve des ersten Rennens die Führung. Bautisto wurde bald auf Platz zwei von seinem Teamkollegen Chaz Davies überholt, der dann den Führenden Reo einige Runden lang unter Druck setzte und in der fünften Runde versuchte, die Führung zu übernehmen. Er schaffte es um Haaresbreite, aber er machte einen Fehler und Rea fuhr vorbei. Bautista verfolgte das Geschehen von Platz drei, als sein Vorderreifen in der fünften Kurve rutschte. Der Spanier ist ansonsten eine Wahl