Schild: Toto Wolff

Bottas kann eine „Schlüsselrolle“ für Hamiltons Titel spielen

Formel 1
Valtteri Bottas könne sowohl für Mercedes als auch für Lewis Hamilton eine Schlüsselrolle im diesjährigen Kampf um den Weltmeistertitel spielen, ist Mercedes-Teamchef Toto Wolff nach Finchs Sieg in der Türkei überzeugt. Bottas gewann in diesem Jahr erstmals im Istanbul Park, und Wolff glaubt, dass der Finne, der sich zum Saisonende vom Team verabschiedet, zu einer besseren Form gefunden hat und seinem Teamkollegen im Kampf um die achten Meistertitel. „Vielleicht war es nicht der letzte Saisonsieg von Valtteri, denn er ist ein tolles Rennen gefahren“, sagt Wolff. „Er startete problemlos von der besten Startposition, entkam den Verfolgern und fuhr die schnellsten Runden im Rennen. Er war der Beste im Reifensparen und er hatte alles im Griff. Er fuhr die schnellste Runde im Rennen, er verdient definitiv einen Fehler zehn für das ganze Rennen.

Wolff verwies in der Mitteilung auf die nicht vorhandene Regel

Formel 1
Nur wenige Augenblicke nach der Kollision zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappn hatte Toto Wolff ein Diagramm parat, um die Regeln zu erklären, wer die Schuld trägt. Der Chef des Mercedes-Teams schickte die Ziehung, wie wir während der Übertragung des Rennens hörten, per E-Mail an die FIA-Kommissare, die den Vorfall bereits studierten. Da die Rennleitung die Meldung nicht prüfen wollte, ging Wolff persönlich zum Kommissariat und zeigte eine Grafik, die Verstappens Schuld an der Kollision zeigt, da laut Reglement ein innen überholender Rennfahrer in einer Kurve Vorrang hat, wenn er fährt mindestens halb durch sein Auto. Kollegen von Motorsport-Total prüften die zugesandte Mitteilung und stellten fest, dass die von Mercedes angeführten Regeln in keinem offiziellen Dokument enthalten waren.

Wolff schließt weitere Zusammenstöße zwischen Hamilton und Verstappn nicht aus

Formel 1
Mercedes-Teamchef Toto Wolff sagte, es sei durchaus möglich, dass es in diesem Jahr noch mehr Zusammenstöße zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappn geben wird, wenn die beiden Fahrer nicht sportlicher auf die Spur des Gewissens starten. Der Zusammenstoß zwischen Hamilton und Verstappn beim Rennen in Silverstone ist nach wie vor ein sehr heißes Thema, zumal die Kommissare dem Briten eine 10-Sekunden-Strafe verpassten, was kein ernsthaftes Hindernis auf seinem Weg zum Sieg war, und andererseits der Red Bull Team mit einem Verletzten verlor rund eineinhalb Millionen Euro an das niederländische Auto. Die Duelle zwischen Hamilton und Verstappn sind in dieser Saison bis nach Silverstone eskaliert, wo die Titelanwärter zum ersten Mal mit schwerwiegenderen Folgen aufeinanderprallen. An diesem Wochenende ist ein Rennen zum Großen Preis von Ungarn geplant, bei dem sich die Teilnehmer des Vorfalls erstmals treffen.

Wolff: F1 sollte den Fehler von vor 11 Jahren bei der Wahl neuer Motoren nicht wiederholen

Formel 1
Toto Wolff warnte die Formel 11 davor, den Fehler von vor elf Jahren zu wiederholen, als sie sich Mitte des Jahrzehnts für die aktuelle Antriebsform entschied. Mercedes ist ungeschlagen, seit Formel-1-Rennwagen von Hybrid-V6-Motoren angetrieben werden, die erstmals in der Saison 2014 auf den Markt kamen und in dieser Zeit sieben Formel-1-Weltmeistertitel in Folge sowohl bei Konstrukteuren als auch bei Rennfahrern gewonnen haben. Trotz der historischen Dominanz seines Teams, sagt Wolff, sei es notwendig, bei der Einführung neuer Motoren über die Kosten eines solchen Umzugs nachzudenken. „Wir bei Mercedes haben immer das Einfrieren von Motoren im Jahr 2022 und die Einführung neuer Regeln im Jahr zuvor, also 2025, unterstützt“, sagte Wolff. „Wichtiger ist, dass wir einen Motor konstruieren, der den vom Weltmarkt diktierten Richtlinien entspricht, also elektrisch“

WOLFF: Mein neuer Dreijahresvertrag ist eine Meinungsverschiedenheit

Mercedes
Eine der langen Geschichten dieser Saison war auch die Zukunft von Toto Wolff bei Mercedes, denn seine aktuelle endet Ende dieses Jahres. Er verbrachte einen Großteil der Saison damit, seine Optionen abzuwägen, und seine größte Angst war, dass er gut und nicht mehr großartig in der Person wurde, die Mercedes zu diesem Erfolg führte. Aber am Freitag, 18. Dezember, gaben die Silberpfeile, die für die beiden diesjährigen Titel zwei weitere Trophäen in ihr Regal gelegt haben, zwei sehr wichtige Dinge bekannt. Der erste war die Neuordnung der Eigentumsanteile im Team, wo wir jetzt drei gleichberechtigte Eigentümer von je 33,3 Prozent haben, nämlich den Daimler-Konzern, Toto Wolff und den aktuellen Sponsor Ineos. Die andere Sache war die Zukunft von Toto Wolff, und ein Mercedes-Statement lautete: "Unter der neuen Beteiligungsstruktur hat Toto Wolff noch drei Jahre Zeit."
Werden die Verhandlungen zwischen MERCEDES und LEWIS HAMILTON erst im Februar 2021 abgeschlossen?

Werden die Verhandlungen zwischen MERCEDES und LEWIS HAMILTON erst im Februar 2021 abgeschlossen?

Mercedes
Am Donnerstag neckte Mercedes die Fans in den sozialen Medien mit der Ankündigung, dass der neue Vertrag am gestrigen Freitag bekannt gegeben würde, und viele erwarteten einen Deal mit Lewis Hamilton, aber es stellte sich heraus, dass es sich um einen neuen Deal zwischen Mercedes und Toto Wolff handelte , der bis 2023 an der Spitze des Teams bleibt. Dazu gehört auch eine Beteiligung des Sponsors Ineos, der die 33,3 Prozent des Teams übernommen hat, Mercedes und Toto Wolff jeweils ein Drittel. Letzterer sagte der BBC, dass es keinen Grund zur Eile gibt, die Verhandlungen mit Hamilton abzuschließen, obwohl sie in den kommenden Wochen fortgesetzt werden und sehr wahrscheinlich Ende Februar enden werden! „Wir machen uns keine Sorgen, dass wir es mit der Zeit nicht schaffen. Wir haben kein konkretes Datum festgelegt, weil wir nicht unter Druck stehen wollen. Früher oder später muss das erledigt werden
Toto WOLFF: Valtteri BOTTAS hat sich für die Saison 2021 einen Sitz bei MERCEDES gesichert

Toto WOLFF: Valtteri BOTTAS hat sich für die Saison 2021 einen Sitz bei MERCEDES gesichert

Formel 1
Russells hervorragende Leistung beim Sakhir Grand Prix am vergangenen Wochenende führte zu Spekulationen, dass Mercedes versuchen könnte, den Finnen zu ersetzen, indem Bottas nächstes Jahr zu Williams zurückkehrt und der junge britische Fahrer einen Sitz bei Mercedes bekommt. Wolff betonte jedoch, Bottas treu zu bleiben, und machte deutlich, dass Russells Zeit noch bevorsteht. "Es bleibt in unserem Rennwagen", sagte Wolff und fügte hinzu: "Das bestätige ich jetzt. Wir haben bereits einen Vertrag mit Valtteri unterzeichnet. Sowohl wir als auch das Team bleiben unseren Fahrern treu." "Wir sind unseren jungen Fahrern ebenso treu. George ist letzte Woche extrem gut gefahren und hat es definitiv verdient, in einem konkurrenzfähigen Rennwagen zu sitzen. Er hat bereits einen Vertrag mit Williams für die nächste Saison. Seine Zeit kommt noch und er wird zweifellos einen bekommen." Chance
HAMILTON und MERCEDES erhielten den Renn- und Teampreis 2020

HAMILTON und MERCEDES erhielten den Renn- und Teampreis 2020

Mercedes
Das Fachmagazin Auto Bild motorsport hat in seiner aktuellen Ausgabe die Teams und Rennfahrer des Jahres gekürt. In der Formel 1 waren die großen Gewinner der siebenfache Weltmeister Lewis Hamilton und sein Mercedes-Team. Lewis Hamilton erhielt bereits im Rennen um den Großen Preis von Bahrain den Goldenen Schuh zum Racer of the Year, kurz bevor er positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Toto Wolff, Leiter des Mercedes-Teams, nahm die Auszeichnung zum Team des Jahres entgegen. Wolff sagte, es sei eine große Ehre für ihn, die Anerkennung stellvertretend für sein Team entgegennehmen zu dürfen. „Die Auto Bild ist eine der wichtigsten Zeitschriften in unserem Heimatmarkt Deutschland, daher habe ich diese Auszeichnung im Namen aller meiner Kollegen gerne entgegengenommen.“ Toto Wolff, Chef des Mercedes-Teams, nahm 1 stellvertretend für seine Kollegen den Zeitungspreis von Auto Bild Motorsport für das Formel-2020-Team entgegen.
Toto WOLFF: Valtteri BOTTAS IST UNTER SCHWEREM DRUCK

Toto WOLFF: Valtteri BOTTAS IST UNTER SCHWEREM DRUCK

Formel 1
Obwohl Valtteri Bottas im wohl mit Abstand besten Formel-1-Rennwagen sitzt, hat er in diesem Jahr nur zwei Rennen gewonnen. Im Istanbuler Regen schämte er sich schließlich und erreichte in Bahrain als Achter zweimal die Ziellinie. Mercedes-Teamchef Toto Wolff sagt, dass der Formverfall von Finč noch sichtbarer wird, als die Meisterschaft endgültig für ihn verloren ging: „Darüber müssen wir noch reden“, ergänzt der Wiener. In einem Interview im Rahmen einer Medienveranstaltung im Fernsehen von Sky hat Wolff eine kompromisslose Analyse des Bottas-Rennsports in dieser Saison gemacht. „Wenn er nur wüsste warum!“, rät Wolff über die Gründe für die schlechte Form seines finnischen Fahrers. "In den letzten Jahren haben wir gesehen, dass er immer gut startet und am Anfang Rennen gewinnt. Er ist absolut konkurrenzfähig. Es ist natürlich alles andere als einfach, mit Lewis zu konkurrieren. Es war d
Warum Lewis HAMILTON 50 MILLIONEN pro Jahr wert ist

Warum Lewis HAMILTON 50 MILLIONEN pro Jahr wert ist

Formel 1
Ohne Hamilton hätte es wohl auch keinen so überlegenen Mercedes gegeben. Tatsächlich herrscht zwischen dem britischen Rennfahrer und dem deutschen Team mit Sitz im englischen Milton Keynes eine besondere Harmonie, die dem Gesamtpaket einen Geist der Unbesiegbarkeit und Unfehlbarkeit verleiht, der sich am vergangenen Wochenende endlich zeigte, als die immer präzise und gut geölten Deutsche Boxmaschine hat komplett aufgegeben. Lewis Hamilton gilt als einer der vollständigsten Rennfahrer in der letzten Periode der Formel 1. Und wahrscheinlich auch in der gesamten Geschichte des Wettbewerbs. Er ist im Qualifying konstant schnell und mental extrem stark, sodass er auch unter großem Druck eine perfekte Runde fahren kann. Dies verleiht ihm seinen Fahrstil, bei dem er sich ein etwas instabileres Heck des Autos leisten kann als die meisten anderen, und die Fähigkeit, präzise