Schild: marc

Die dritte Pole für den magischen Marquez!

Die dritte Pole für den magischen Marquez!

MotoGP-Nachrichten
Marc Marquez gab auch in der Qualifikation zum Großen Preis von Argentinien nicht auf. Mit einer Rundenzeit von 1:37.683 sicherte er sich den drittbesten Startplatz in Folge in dieser Saison. Noch näher kam ihm Jorge Lorenzo, der sieben Zehntelsekunden hinter seinem Landsmann lag. Die Spanier belegten ebenfalls die Plätze drei und vier, Dani Pedrosa vor Aleix Espargaro. Valentino Rossi enttäuschte mit der sechstbesten Zeit im Qualifying.
Marquez in Argentinien ohne Konkurrenz

Marquez in Argentinien ohne Konkurrenz

MotoGP-Nachrichten
Marc Marquez setzte seine hervorragende Form zu Beginn des Rennwochenendes in Argentinien fort. Das zweite freie Training endete mit einer Zeit, die um mehr als eine Sekunde schneller war als alle anderen. Der Spanier gewann in diesem Jahr beide Rennen und fuhr mit Repsol Hondo eine Rundenzeit von 1:39.313 auf der neu gebauten Rennstrecke Termas de Rio Hondo. Aleix Espargaro war der drittschnellste, gefolgt von Stefan Bradl und Andrea Dovizioso, die kurz darauf das Training beendeten, als sein Motor anfing zu rauchen.
Marquez bleibt ungeschlagen!

Marquez bleibt ungeschlagen!

MotoGP-Nachrichten
Marc Marquez fuhr das dominierende Rennen in Texas, USA, und gewann erneut. Auf dem Podium wurde er von seinem Teamkollegen Dani Pedrosa begleitet, und auch Ducatis Andrea Dovizioso machte sich auf den Weg zu ihnen. Das Yamaha-Team erlebte einen echten Rückschlag. Jorge Lorenzo verließ seinen Startplatz lange vor dem Erlöschen der Ampel und vergab damit sofort alle Siegchancen, da er einen Strafstoß durch die Box fahren musste. Marquez ließ sich nicht stören. Er übernahm die Führung im Rennen und baute seinen Vorsprung nur aus, und niemand konnte Honda folgen. Valentino Rossi kämpfte in den ersten Runden um den dritten Platz, doch Runde für Runde näherten sich ihm seine Rivalen, und der Italiener begann bald Plätze zu verlieren. Am Ende des Rennens war er auf den achten Platz zurückgefallen, zwei mir
Marquez will noch mehr Kämpfe mit Rossi

Marquez will noch mehr Kämpfe mit Rossi

MotoGP-Nachrichten
Der Sieger des diesjährigen ersten Rennens in Katar, Marc Marquez, freut sich über die Möglichkeit weiterer Stadtkämpfe mit Valentino Rossi, wie wir am Sonntag gesehen haben. Der amtierende Weltmeister konnte den erfahrenen Italiener am Sonntag trotz eines noch nicht ganz ausgeheilten Beinbruchs schlagen und die ersten 25 Punkte einfahren. Der 21-jährige Repsol-Honda-Rennfahrer freut sich bereits auf das nächste Rennen in Texas, USA, wo er im vergangenen Jahr seinen ersten Sieg in der königlichen Motorradklasse einfahren konnte. „Das Rennen war toll für die Fans, aber diese 25 Punkte sind mir genauso wichtig, wie ich verletzungsbedingt die Tests vor der Saison verpassen musste“, sagte Marquez. „Das Wochenende war sehr ungewöhnlich, da sich an der Spitze einige Rennfahrer abwechselten, die normalerweise nicht ganz vorne mit dabei sind. Ob das im nächsten Rennen normal ist, werden wir sehen. Alle
Marquez' beste Ausgangsposition in Katar

Marquez' beste Ausgangsposition in Katar

Formula 1
Der amtierende Weltmeister Marc Marquez startete die Titelverteidigung so gut es ging, denn er gewann die beste Startposition in der Qualifikation für das Rennen in Katar. Der Spanier schlug Alvaro Bautista und Bradley Smith um Haaresbreite. Jorge Lorenzo geht als Fünfter ins Rennen, einen Platz dahinter liegt Marquez-Teamkollege Dani Pedrosa. Valentino Rossi wurde mit gut einer halben Sekunde Rückstand nur Zehnter.