Schild: jorgemartin

MARQUEZ vermutet SCHULD wegen Kollision mit MARTIN

MotoGP-Nachrichten
Marc Marquez nahm die ganze Schuld an der Kollision mit Jorge Martin im MotoGP-Rennen zum Großen Preis von Großbritannien auf sich, die zum Sturz und Rücktritt beider Fahrer führte. Martin und Marquez trafen zum ersten Mal früh in der Runde, als Martin einen Honda-Rennfahrer überholte, und ein paar Kurven später machte ein Rookie auf einem Pramac Ducati-Motorrad einen Fehler und verließ den Raum, den Marquez nutzen wollte. "Ich habe mich bei Martin entschuldigt, weil es allein meine Schuld für den Sturz ist", sagte Marquez. "Ich war zu optimistisch, aber auch ein bisschen überrascht von Martins Wechsel, der wie (Fabio) Quartararo ziemlich weit von der Ideallinie entfernt ist. Deswegen habe ich den Motor etwas falsch eingestellt, aber es war meine Schuld." Es war die erste Runde und ich wollte mir zu viel machen. Ich entschuldige mich bei Martin und dem Pramac-Team." Es ist Marc Marquez

JORGE MARTIN und JOHAN ZARCO auch 2022 für Pramac DUCATI

MotoGP-Nachrichten
Das Team von Pramac Ducati hat bestätigt, dass es auch in der kommenden Saison mit einer unveränderten Rennbesetzung antreten wird, die weiterhin aus Johann Zarco und Jorge Martin bestehen wird. Zarco hat in dieser Saison eine echte Renaissance erlebt und liegt derzeit hinter Fabio Quartararo auf dem zweiten Platz in der MotoGP-Wertung. Der Franzose hat in diesem Jahr in sechs Rennen drei Podestplätze geholt und damit die Saison 2021 zu seiner bisher erfolgreichsten gemacht. Auch Newcomer Jorge Martin auf dem zweiten Motorrad des Teams schnitt mehr als gut ab. Er gewann im zweiten Saisonrennen in Katar die erste Pole-Position in der MotoGP-Klasse und beendete das Rennen um den Grand Prix von Doha auf dem Podium. Leider hatte er beim Rennen in Portimao viel Pech, da er sich im Sturz verletzte und die letzten drei Rennen ausfallen musste. Der Spanier wird dies jedoch beenden

Jorge Martin lässt Jerez und Le Mans aus, das Ziel von Mugellos Rückkehr

MotoGP-Nachrichten
Jorge Martin wurde am Mittwoch erfolgreich an seinen Handgelenks- und Knöchelfrakturen operiert, die er in seinem dritten freien Training für den GP von Portugal in Portimao erlitt. Der Pramac Ducati-Rennfahrer bleibt unter Beobachtung im Krankenhaus und beginnt nach einigen Ruhetagen seine Genesung. Wir werden den Spanier definitiv nicht auf einem Motorrad in Jerez und Le Mans sehen, und das Ziel ist, dass er Ende nächsten Monats nach Mugello zurückkehrt. https://twitter.com/88jorgemartin/status/1384962049076310017

Bradl wird in der Saison 2021 der erste Fahrer auf einem MotoGP-Motorrad sein

MotoGP-Nachrichten
Auch Hondas Test- und Reservefahrer Stefan Bradl, der Marco Marquez in den ersten Rennen der MotoGP-Saison 2021 voraussichtlich ersetzen wird, wird in diesem Jahr als erster Rennfahrer auf einem hochkarätigen WM-Motorrad sitzen. Dorna sagte die Februar-Tests in Sepang ab, und die verlorene Zeit wird durch die Rennfahrer mit zwei zusätzlichen Testtagen in Katar zumindest teilweise wettgemacht. Aber die Rennfahrer fuhren das Motorrad zuletzt gegen Ende November letzten Jahres, so dass sie vor den offiziellen Tests auch Straßenmotorräder fahren werden. Der diesjährige Rookie Jorge Martin fuhr mit einer Ducati Panigale V4 kürzlich einige Runden in den Farben seines Pramac-Teams, bevor er erstmals Ducatis MotoGP-Motorrad Desmosedici testete. Iker Lecuona leistete ihm auf der Strecke in Cartagena im Südosten Spaniens Gesellschaft. D