Schild: johannzarco

Zarco: Ich muss den Moment nutzen und den Titel gewinnen

MotoGP-Nachrichten
Johann Zarco hat in dieser MotoGP-Saison alle Erwartungen übertroffen, auch seine eigene, aber der Pramac-Ducati-Rennfahrer ist sich bewusst, dass er trotz eines guten Starts in der zweiten Hälfte nicht aufgeben darf. Der Franzose stand in den ersten neun Rennen viermal auf dem Podest und liegt vor der Fortsetzung der Saison auf dem zweiten Platz in der Meisterschaftswertung, nur 34 Punkte hinter Spitzenreiter Fabio Quartararo. „Die Saison hat sich bisher besser entwickelt als erwartet“, gab Zarco zu. "Allerdings darf ich an dieser Stelle nicht aufgeben. Ich muss diese Chance ergreifen und mein ultimatives Ziel erreichen, nämlich MotoGP-Weltmeister zu werden."

JORGE MARTIN und JOHAN ZARCO auch 2022 für Pramac DUCATI

MotoGP-Nachrichten
Das Team von Pramac Ducati hat bestätigt, dass es auch in der kommenden Saison mit einer unveränderten Rennbesetzung antreten wird, die weiterhin aus Johann Zarco und Jorge Martin bestehen wird. Zarco hat in dieser Saison eine echte Renaissance erlebt und liegt derzeit hinter Fabio Quartararo auf dem zweiten Platz in der MotoGP-Wertung. Der Franzose hat in diesem Jahr in sechs Rennen drei Podestplätze geholt und damit die Saison 2021 zu seiner bisher erfolgreichsten gemacht. Auch Newcomer Jorge Martin auf dem zweiten Motorrad des Teams schnitt mehr als gut ab. Er gewann im zweiten Saisonrennen in Katar die erste Pole-Position in der MotoGP-Klasse und beendete das Rennen um den Grand Prix von Doha auf dem Podium. Leider hatte er beim Rennen in Portimao viel Pech, da er sich im Sturz verletzte und die letzten drei Rennen ausfallen musste. Der Spanier wird dies jedoch beenden

Wird Frankreich in Le Mans ein Doppelsieg versprochen?

MotoGP-Nachrichten
Fabio Quartararo und Johann Zarco waren nach dem Freien Training am Freitag die schnellsten Fahrer und auch beim Großen Preis von Frankreich in Le Mans konnte das Duo, das beim Großen Preis von Doha in Katar einen Doppelsieg feierte, ein Traumergebnis herbeizaubern. Für den Franzosen war das gemeinsame Podium in Doha etwas Besonderes, und Quartararo sagte, es sei auch ein besonderes Gefühl, wenn die einzigen Franzosen im Freien Training die Schnellsten seien. „Dass zwei französische Rennfahrer an der Spitze stehen, ist schon etwas Besonderes, denn in der MotoGP-Klasse sind wir nicht zu sechs oder sieben, sondern nur zu zweit und wir sind beide an der Spitze. Es ist ein tolles Gefühl für alle Franzosen und ich denke, wir haben unser Potenzial auf verschiedenen Motorrädern gezeigt." https://twitter.com/MotoGP/status/1393189029181595652 Zarco und Quartararo könnten am Sonntag den Ausgang des Rennens an die Spitze prägen

Bradl wird in der Saison 2021 der erste Fahrer auf einem MotoGP-Motorrad sein

MotoGP-Nachrichten
Auch Hondas Test- und Reservefahrer Stefan Bradl, der Marco Marquez in den ersten Rennen der MotoGP-Saison 2021 voraussichtlich ersetzen wird, wird in diesem Jahr als erster Rennfahrer auf einem hochkarätigen WM-Motorrad sitzen. Dorna sagte die Februar-Tests in Sepang ab, und die verlorene Zeit wird durch die Rennfahrer mit zwei zusätzlichen Testtagen in Katar zumindest teilweise wettgemacht. Aber die Rennfahrer fuhren das Motorrad zuletzt gegen Ende November letzten Jahres, so dass sie vor den offiziellen Tests auch Straßenmotorräder fahren werden. Der diesjährige Rookie Jorge Martin fuhr mit einer Ducati Panigale V4 kürzlich einige Runden in den Farben seines Pramac-Teams, bevor er erstmals Ducatis MotoGP-Motorrad Desmosedici testete. Iker Lecuona leistete ihm auf der Strecke in Cartagena im Südosten Spaniens Gesellschaft. D