Schild: Indischer GP

Espargaro MotoGP drängt zum Nachdenken über heiße Rennen

Espargaro MotoGP drängt zum Nachdenken über heiße Rennen

MotoGP-Nachrichten
Pol Espargaro glaubt, dass die führenden Köpfe der MotoGP-Meisterschaft auch darüber nachdenken sollten, wie sie in Zukunft Rennen bei großer Hitze durchführen können. Die MotoGP-Fahrer waren beim Großen Preis von Indien mit hohen Temperaturen konfrontiert, die sie bis zum Äußersten erschöpften. Jorge Martin, der das Rennen auf dem zweiten Platz beendete, musste vor der Trophäenübergabe wegen Dehydrierung sogar ärztlich behandelt werden. Aus Sicherheitsgründen wurde das Rennen um drei Runden verkürzt, die Rennfahrer warnten jedoch, dass die Bedingungen viel härter seien als beispielsweise in Malaysia. Einer von ihnen ist Pol Espargaro, der sagte, er habe eine Schwäche gespürt, die ihn gezwungen habe, langsamer zu fahren, um die Ziellinie zu erreichen. Der Spanier sagt, dass die Rennen aufgrund der Hitze künftig auch verkürzt werden sollten. „Unter solchen Bedingungen können wir nicht
Luca Marini wurde nach einer Verletzung beim GP von Indien operiert

Luca Marini wurde nach einer Verletzung beim GP von Indien operiert

MotoGP-Nachrichten
Luca Marini ist nach einem Unfall beim MotoGP-Sprintrennen in Indien nach Hause geflogen, wo er sich bereits einer Operation unterzogen hat, um einen Bruch des linken Schlüsselbeins zu reparieren, den er sich bei einer Kollision mit Mooney VR46-Teamkollegen Marco Bezzecchi zugezogen hatte. Marini landete nach der Kollision auf seiner Schulter und hat nun ein paar Tage Zeit, sich zu erholen. „Das ist nicht meine beste Zeit“, verkündete er von seinem Krankenhausbett aus. Der Italiener wird an diesem Wochenende sicherlich zumindest den GP von Japan in Motegi verpassen, wann er zurückkehren könnte, ist jedoch noch nicht bekannt. Es ist jedoch bekannt, dass er im nächsten Rennen, an dem er teilnehmen wird, zwei Strafrunden absolvieren muss.
Bezzecchi verringerte seinen Rückstand in der MotoGP-Meisterschaft mit einem souveränen Sieg in Indien und dem Rücktritt von Bagnaia

Bezzecchi verringerte seinen Rückstand in der MotoGP-Meisterschaft mit einem souveränen Sieg in Indien und dem Rücktritt von Bagnaia

MotoGP-Nachrichten
Marco Bezzecchi schloss die Lücke bei den MotoGP-Meisterschaftspunkten mit dem Sieg beim Großen Preis von Indien, wo Francesco Bagnaia immer noch an der Spitze liegt, aber er stürzte und schied acht Runden vor Schluss aus. Der Vorsprung des amtierenden Weltmeisters verringerte sich auf nur noch 13 Punkte vor Jorge Martin, der trotz Problemen mit seinem Schutzanzug und einem späten Angriff von Quartararo Zweiter und 44 Punkte vor Rennsieger Bezzecchi wurde. Am Ende brauchte der Pramac-Ducati-Fahrer in der Siegerbox sogar medizinische Hilfe. https://twitter.com/MotoGP/status/1705895284549521586 Nach Bagnaias Pech rückte Fabio Quartararo auf den dritten Platz vor, der in der letzten Runde des Rennens mit Martin um den zweiten Platz kämpfte, während Brad Binder und Joan Mir das Rennen beendeten die Top XNUMX. . https
Luca Marini beendet seinen Wahlkampf in Indien mit einem Schlüsselbeinbruch

Luca Marini beendet seinen Wahlkampf in Indien mit einem Schlüsselbeinbruch

MotoGP-Nachrichten
Der Italiener Luca Marini wird den MotoGP-Grand-Prix von Indien am Sonntag verpassen, nachdem er sich bei einem Unfall in der ersten Kurve des MotoGP-Sprintrennens einen Bruch des linken Schlüsselbeins zugezogen hat. Marini ist der zweite Fahrer, der in Indien verletzt wurde, nachdem Alex Marquez im Qualifying schwer gestürzt war und sich zwei Rippen gebrochen hatte. Aufgrund von Verletzungen in früheren Rennen fehlen auch Enea Bastianini und Alex Rins. Auch der Fahrer des VR46-Teams seines Bruders muss beim nächsten Rennen, an dem er teilnehmen wird, wegen einer Kollision mit Marco Bezzecchi eine verlängerte Rundenstrafe absitzen.
Katastrophe für VR46 – Luca Marini eliminierte Bezzecchi im Sprintrennen

Katastrophe für VR46 – Luca Marini eliminierte Bezzecchi im Sprintrennen

MotoGP-Nachrichten
Beim MotoGP-Sprintrennen in Indien erlebte das Mooney VR46-Team von Valentino Rossi einen wahren Albtraum, als die Fahrer Luca Marini und Marco Bezzecchi zusammenstießen. Marini, der jüngere Bruder von Valentino Rossi, machte beim Anbremsen der ersten Kurve einen Fehler und kollidierte mit Bezzecchi, der zwar auf seinen Rädern bleiben konnte, das verkürzte Sprintrennen aber von hinten fortsetzte. https://twitter.com/MotoGP/status/1705547356073070899 Marini wurde wegen des Verdachts auf Verletzungen zu einer Untersuchung ins medizinische Zentrum gebracht.
Marquez beendete das Wochenende in Indien vorzeitig mit gebrochenen Rippen

Marquez beendete das Wochenende in Indien vorzeitig mit gebrochenen Rippen

MotoGP-Nachrichten
Alex Marquez brach sich bei einem Unfall im MotoGP-Qualifying in Indien zwei Rippen und wird für den Rest des Rennwochenendes in Indien nicht mehr zu sehen sein. Der Spanier fuhr im ersten Teil des Qualifyings die zweitschnellste Zeit, bevor er schwer stürzte und Q2 verpassen musste, da er ins Krankenhaus gebracht wurde, wo bei einer Untersuchung zwei gebrochene Rippen festgestellt wurden. Der Gresini-Fahrer hofft nun, am nächsten MotoGP-Rennen teilnehmen zu können, das am kommenden Wochenende in Japan stattfindet.
Zum ersten Mal seit einem Jahr waren beide Hondas beim GP von Indien im zweiten Quartal

Zum ersten Mal seit einem Jahr waren beide Hondas beim GP von Indien im zweiten Quartal

MotoGP-Nachrichten
Mithilfe guter Zeiten im zweiten MotoGP-Training in Indien qualifizierten sich beide Repsol Honda-Fahrer für den zweiten Teil des Qualifyings, etwas, das wir seit dem GP von Japan 2022 nicht mehr gesehen haben. Aber die japanischen Teamfahrer erklärten den Grund für ihre bessere Leistung bilden. Laut Marc Marquez geht es nicht einmal um eine bessere Form, sondern um die Tatsache, dass es das erste Mal war, dass die Fahrer auf der Rennstrecke von Buddh International fuhren, wodurch mehr talentierte Fahrer an die Spitze der Zeittabelle kamen. Der erfahrene Spanier geht daher davon aus, dass sich die Reihenfolge im Laufe des Rennwochenendes ändern wird, da sich die Rennfahrer an die neue Strecke gewöhnen. „Es liegt ein guter Tag hinter uns“, sagte er. „Ich selbst gehöre zu den Rennfahrern, die auf der Strecke schnell an ihre Grenzen stoßen, wenn wir an einem neuen Austragungsort ankommen. Am Morgen war es besser, aber am Nachmittag waren wir schon ein Name.“
MotoGP-Rennen in Indien in Frage gestellt: Rennfahrer blieben wegen Komplikationen mit Visa zu Hause

MotoGP-Rennen in Indien in Frage gestellt: Rennfahrer blieben wegen Komplikationen mit Visa zu Hause

MotoGP-Nachrichten
Das historische erste MotoGP-Rennen in Indien ist fraglich, da viele Teammitglieder, darunter auch die Fahrer, aufgrund von Visa-Komplikationen nicht zum Veranstaltungsort reisen können. Der Buddh International Circuit könnte daher an diesem Wochenende menschenleer sein, anstatt dass die MotoGP-Motorräder auf ihm dröhnen, was nur ein zusätzlicher Strohhalm über die vielen Unsicherheiten hinsichtlich der Bereitschaft der Strecke und anderer Formalitäten ist. Die Rennstrecke wurde erst vor wenigen Tagen fertiggestellt, verfügt aber noch nicht über die nötige Homologation für die Austragung von WM-Rennen. Die Rennfahrer, die es schaffen, an der Rennstrecke in Indien anzukommen, werden die Strecke am Donnerstag sorgfältig studieren und angesichts von Gefahrenfragen entscheiden, ob sie darauf antreten werden, aber es ist bereits kompliziert, wenn die Rennfahrer ankommen, da die meisten Fahrerlager im Fahrerlager liegen sollen sein