Schild: holländischgp

F1 an Bord: Verstappns Runde um die Pole-Position beim niederländischen GP

Formel 1
Max Verstappen gewann mit der schnellsten Runde der F1-Qualifikation die beste Startposition im Rennen um den Großen Preis von Holland. Er begeisterte das heimische Publikum auf der Tribüne mit einer Rundenzeit von 1:08.885, mit der er Lewis Hamilton um nur 0.038 Sekunden überholte, nachdem er in der letzten Kurve vom DRS bedrängt worden war und fast zwei Zehntelsekunden verlor. https://twitter.com/F1/status/1434197682470465543

VERSTAPPEN: Schönes Gefühl, aber das Rennen wird hart!

Formel 1
Max Verstappen stand unter großem Druck der heimischen Fans, die sich Orange Army nennen, um sie zufrieden zu stellen. Beim gestrigen Qualifying hat er bewiesen, dass er Nerven aus Stahl hat, als er eine sehr schnelle Runde fuhr, die ihn auf die Pole-Position des Heimrennens brachte. „Hier die Pole-Position zu gewinnen, ist natürlich ein sehr schönes Gefühl. Die Fans auf der Tribüne sind wirklich toll. Heute war auch ein schöner Tag, das Auto war super und als der Tankstand sank, war es wirklich toll.“ sagte er nach der Qualifikation. https://twitter.com/F1/status/1434161079991554058 „Natürlich ist es schön, die beste Startposition für das Rennen zu haben. Aber Überholen hier ist hart, aber ich erwarte kein leichtes Rennen für uns. Wir müssen viele Runden drehen, Reifen werden aber eine Belastung sein

MAZEPIN wütend auf SCHUMACHER: Er hat mich in Vettl geschubst!

Formel 1
Nikita Mazepin traf nach Haas-Teamkollege Mick Schumacher, der ihn angeblich behinderte und dem Russen damit die Schuld gab, sich bei den Kommissaren melden zu müssen, als er Sebastian Vettl in einer schnellen Runde behinderte. Obwohl Mazepin nicht für den Qualifying-Vorfall bestraft wurde, wird er das F1-Rennen in Zandvoort vom letzten Platz aus direkt hinter Schumacher starten die Qualifikation auf der Strecke. Das Handgemenge endete, als sie von Vettel überholt wurden, einem Aston Martin-Rennfahrer, der hart bremsen musste, um eine Kollision zu verhindern. https://twitter.com/F1/status/1434145570680152066 „Eine Katastrophe ist passiert“, sagte Mazepin. „In der Formel 1 ist ein Rennen das erste auf der Strecke und das nächste das zweite. Diesmal war ich dabei

GP DER NIEDERLANDE, Qualifikationen: Verstappn 'Heimat' POLE POSITION für Haare vor HAMILTON

Formel 1
Max Verstappen ist der Sieger der Formel-1-Qualifikation beim Heimrennen zum Großen Preis von Holland, wo er Lewis Hamilton in seinem letzten schnellen Versuch in nur 0.038 Sekunden überholte und seinen zehntbesten Startplatz seiner Karriere errang. Hätte ich die Rundenzeit nicht verbessert, hätte ich mit Lewis Hamilton genau die gleiche Zeit gehabt, aber die Pole-Position würde immer noch Verstappn gehören, weil er als Erster die Rundenzeit gefahren hat. Erwähnenswert ist, dass Max das DRS-System im letzten Teil der Runde aufgrund technischer Probleme überhaupt nicht nutzte, sonst wäre er etwa 10 Sekunden schneller gewesen. https://twitter.com/_DerBeichtvader/status/0.15 Der Brite geht von Platz zwei ins Rennen, nachdem er in der letzten schnellen Runde seinen Teamkollegen Valtteri Bottas besiegt hatte. Der Finne geht im dritten Mercedes von Platz drei ins Rennen. Nein.

VN NIEDERLANDE, FP3: Verstappen mehr als eine halbe Sekunde vor BOTTAS und HAMILTON

Formel 1
Das Training begann bei sonnigem und warmem Wetter, die Bedingungen auf der Strecke wurden teilweise nur durch den Wind getrübt, der etwas Staub auf der Strecke verursachte und die Rennfahrer gelegentlich aufzog, wenn die Böen mit der Aerodynamik der Rennwagen spielten. Robert Kubica war der erste, der an diesem Wochenende bei Alfa Romeo auf die Strecke ging und den positiv auf Covid-19 getesteten Kimi Räikkönen ersetzte. https://twitter.com/F1/status/1434094826262257666 Der Pole wurde schnell von Lewis Hamilton auf die Strecke gestoßen, der im zweiten Training die verlorene Zeit nach den Motorproblemen vom Freitag aufholen wollte. Das Training wurde bereits nach 20 Minuten durch den Unfall von Carlos Sainz unterbrochen, der in der dritten Kurve die Kontrolle über seinen Ferrari verlor und in einen Zaun krachte. Der Spanier wurde nicht verletzt, aber sein Rennwagen erlitt große Schäden

Wird Verstappen für dieses (Video-)Manöver beim Heimrennen bestraft?

Formel 1
Erst heute, am Tag nach dem Freien Training am Freitag, begannen die FIA-Kommissare mit den Ermittlungen wegen des mutmaßlichen Vergehens von Max Verstappen, als sein zweites Freies Training unterbrochen wurde, als der Motor von Lewis Hamilton ausfiel. Ein Red-Bull-Rennfahrer soll einen Lanca Stroll mit roter Flagge überholt haben, wofür er bei seinem Heimrennen eine Strafe von drei Startplätzen verlieren könnte. Doch die Aufnahmen aus dem Verstappn-Rennwagen zeugen davon, dass der Niederländer die rote Flagge sah, als er seinen Rivalen bereits überholte. https://twitter.com/Hectorg_F1/status/1434068718515068929

Formel 1, niederländischer GP: Hamiltons erste Trainingseinheit

Formel 1
Nach 36 Jahren ist die Formel 1 in die Niederlande zurückgekehrt, wo gerade in Zandvoort das erste lange ausgesetzte Freie Training zu Ende ging und die Streckenposten schneller fertig waren, als sie sich bewährten. Weil Sebastian Vettls Motor Feuer fing und trotz der acht Streckenposten neben dem Rennwagen versuchte Vettel seinen Rennwagen abzustellen, während die Streckenposten wie verlorene Schafe umherirrten. Bevor das Rennauto jedoch wieder an die Box gebracht werden konnte, mussten die an der Strecke ankommenden Aston Martin-Mechaniker sicherstellen, dass es nicht unter Strom stand. Der Fehler wurde jedoch schon früher bekannt gegeben, da der Deutsche nur drei Runden fahren konnte und in die Teamgarage einbiegen musste. Was auch immer es ist, Vettla wartet definitiv auf die Strafe für das Hinzufügen von Plätzen im Rennen am Sonntag. https://twitter.com/F1/status/143374090565210

MotoGP: Quartararo und Vinales Yamaha holten in Assn einen Doppelsieg

MotoGP-Nachrichten
Fabio Quartararo feierte einen souveränen Sieg in der Cathedral of Speed, auf der niederländischen Rennstrecke in Assn. Der Franzose gewann mit mehr als zwei Sekunden Vorsprung vor seinem Yamaha-Teamkollegen Maverick Vinales, der vor einer Woche eines der schlechtesten Ergebnisse in der MotoGP-Klasse in Deutschland einfuhr. Auch die amtierende Weltmeisterin Joan Mir beendete das Rennen auf dem Podest.

MotoGP: Vinales schlägt Teamkollege Quartararo im Pole-Position-Showdown

MotoGP-Nachrichten
Maverick Vinales gewann mit einer Rundenzeit von 1:31.814 ein spannendes Duell der Werks-Yamaha um den besten Startplatz im Rennen um den Großen Preis der Niederlande. Fabio Quartararo stellte in Assn einen neuen Streckenrekord auf, doch dann fuhr Vinales noch schneller und korrigierte die Rekordmarke, die Quartararo trotz vielversprechender Zwischenzeiten am Ende nicht unterboten. https://twitter.com/MotoGP/status/1408770354814898186 https://twitter.com/MotoGP/status/1408771045788729348 Francesco Bagnaia wird von der ersten Startlinie ins Rennen gehen und Takaaki Nakagami, Johann Zarn wird das Rennen in der zweiten starten Startlinie Oliveira.

MotoGP: Vinales auch 3. Training, Rossi in Q2

MotoGP-Nachrichten
Maverick Vinales setzte seine gute Form auch im Training am Samstagmorgen in Assn fort, wo er vor seinem Teamkollegen Fabio Quartararo und den Brüdern Paul Espargaro und Aleix Espargaro der Schnellste war. Die Suzuki-Rennfahrer Joan Mir und Alex Rins belegten die Plätze fünf und sechs vor den siebentplatzierten Takaaki Nakagami und Miguel Oliveiro. Mit Platz neun qualifizierte sich Valentino Rossi für den zweiten Teil der Qualifikation, ebenso wie der Australier Jack Miller, der als einziger Ducati1-Fahrer in den Top Ten landete. https://twitter.com/MotoGP/status/1408707646245543937 Marc Marquez hat in der letzten schnellen Runde einen Fehler gemacht und ist in einer Schikane von der Strecke gefahren, sodass der Honda-Rennfahrer seine Zeit nicht verbessern konnte und im Q1 mit seinen Rivalen antreten wird. Dort werden sie sich ihm hier anschließen