Schild: Heikki Kovalainen

Kovalainen zu loyal gegenüber Caterham

Kovalainen zu loyal gegenüber Caterham

Formel 1
Der ehemalige Formel-2010-Rennfahrer Heikki Kovalainen hat zugegeben, dass er Caterham zu loyal war, weshalb er seine Karriere beim Grand Prix so schnell beenden musste. Der Finne stieg 2012 bei Lotus in die Formel 2011 ein und blieb bei ihnen bis zum Ende der Saison XNUMX. Sogar die Öffentlichkeit merkte, dass ich einiges von meinem Potenzial vergeudet habe als mein Teamkollege.Ich hatte ein paar Angebote von größeren Teams, aber ich habe Tony Fernandes vertraut, um das Team voranzutreiben, um zu wachsen und sich zu entwickeln Ich hätte einen Schritt nach vorne machen sollen, aber ich bin dem Team treu geblieben Es war die falsche Entscheidung, aber jetzt ohne es
DTM: Kovalainen testet für BMW

DTM: Kovalainen testet für BMW

DTM, Andere Sportarten
Der ehemalige Formel-4-Rennfahrer Heikki Kovalainen ist bereit für die Tests des BMW DTM-Rennwagens am Donnerstag. BMW testet diese Woche nämlich von Montag bis Donnerstag auf der Rennstrecke am Lausitzring, am letzten Tag soll der Finne das Steuer des M111 DTM-Rennwagens übernehmen. Kovalainen hat unter anderem 2008 Hauptpreise für Renault und McLaren gewonnen und 2012 in Ungarn gewonnen. Der Finne fuhr zuletzt 2013 für Caterham und dann in den letzten beiden Rennen der Saison XNUMX für Lotus und ersetzte Kimi Räikkönen. der sich damals einer Operation unterziehen musste. Erwähnenswert ist, dass der BMW-Test das gesamte Team umfassen wird, nur Joey Hand nicht, da er ein Problem mit Terminen hat - Zeitbeschränkungen. Die Tests des Teams konzentrieren sich vor allem auf die Einstellungen für das kommende Rennen auf dem Lausitzring, das b
Lotus Kovalainen hat seine Karriere ruiniert

Lotus Kovalainen hat seine Karriere ruiniert

Formel 1
Heikki Kovalainen spielte in der vergangenen Saison die Rolle des Reservefahrers. Ende des Jahres ersetzte der Finne Kimi Räikkönen bei Lotus, wo er keine gute Form zeigte, da er in den letzten beiden Rennen keinen einzigen Punkt holte. In Caterham beschlossen sie, die Position des Stammfahrers Kamui Kobayashi und Marcus Ericsson zu widmen. Teamchef Tony Fernandes gab zu, dass Kovalainen durch die schlechte Form von Lotus definitiv geschadet hatte, aber er musste sich für jemanden entscheiden: „Man setzt die guten und schlechten Eigenschaften eines Rennfahrers immer auf die Technik. Kovalainen hatte einige gute, natürlich auch einige schlechte. Aufgrund der Meinungen in der Garage habe ich beschlossen, ihm keine Chance zu geben. Wir mussten bei dieser Entscheidung cool bleiben, denn wir wollen Erfolg, und ich hoffe, ich habe die richtige Entscheidung getroffen, denn wir wollen vorankommen.“
Vettel ergriff am zweiten die Initiative

Vettel ergriff am zweiten die Initiative

Formel 1
  Sebastian Vettel hat in seinem zweiten Freien Training im texanischen Austin alles richtig gemacht und die schnellste Zeit gefahren. Der Red-Bull-Renner überholte den Zweitschnellsten, Mark Webber, mit einer Rundenzeit von 1:37.305 auf mittelharten Reifen um etwas mehr als ein Zehntel. Auf den Plätzen drei und vier folgten den Red Bulls die Mercedes-Rennfahrer, bei denen Nico Rosberg erneut besser war als Lewis Hamilton, der hier mit einem neuen Chassis antritt. Das zweite Training verlief reibungslos, Lotus-Rennfahrer Heikki Kovalainen glänzte auf dem fünften Platz und ersetzte Kimi Räikkönen. Racer Team Zeitrunden 1. Sebastian Vettel Red Bull 01: 37.305 35 2. Mark Webber Red Bull 01: 37.420 37 3. Nico Rosberg Mercedes 01: 37.785 38
Kovalainen statt Räikkönen

Kovalainen statt Räikkönen

Formel 1
  Das Lotus-Team hat bestätigt, dass Kimi Räikkönen in den letzten beiden Saisonrennen von seinem Landsmann Heikki Kovalainen ersetzt wird. Der ehemalige McLaren-Rennfahrer diente bis vor kurzem als Testfahrer für das Caterham-Team, das ihn bereits von allen Verpflichtungen entlassen hat. Lotus hatte in letzter Minute nur noch die Reservefahrer David Valsecchi und Kovalainen zur Auswahl, und letzterer wurde wegen der Erfahrung ausgewählt, die ihnen im Kampf um die höchstmögliche Platzierung in der Baumeisterschaft zugute kommt. Lotus liegt zwei Rennen vor Schluss auf Platz vier der Konstrukteure. Sie sind 26 Punkte von Ferrari im dritten und elf weitere vom zweitplatzierten Mercedes entfernt.
Kovalainen zahlt keinen Sitz in F1

Kovalainen zahlt keinen Sitz in F1

Formel 1
Dinec, der 2007 bei Renault in die Formel XNUMX einstieg, dann zu McLaren wechselte und schließlich drei Jahre bei Caterham verbrachte, will nun zurück. Beim Großen Preis von Belgien sprach Kovalainen über eine mögliche Rückkehr in die Formel-XNUMX-Karawane, für die er wahrscheinlich einen großen Sponsor bräuchte, aber er sagt: „Ich glaube, es ist wichtig, dass ich zurückkomme. Das ist natürlich mein Ziel, aber ausnahmsweise weiß ich nicht, welche Möglichkeiten ich habe. Tatsache ist, ich werde kein Geld einbringen, das weiß jeder. Wenn es funktioniert, kann ich nichts machen. Auf jeden Fall möchte ich, dass Talente einen Unterschied machen, nicht Geld.“ Denken wir daran, dass viele Rennfahrer von reichen Sponsoren unterstützt werden, die für den Platz des Rennfahrers bezahlen. Wie auch immer, Kovalainen sucht nach allen Wegen, um zurückzukommen, aber er hat nur mit einer Sache zu kämpfen - die Fahrt zu bezahlen
Wo ist Van der Garde?

Wo ist Van der Garde?

Formel 1
Giedo van der Garde besteht darauf, dass sein Platz im Caterham-Team trotz sehr starker Gerüchte über die Ankunft von Heikki Kovalainen sicher ist. Wie wir wissen, bekam der Niederländer neben Charles Pic einen Sitz im Team, aber der Ersatzfahrer wurde Kovalainen, der seine Aufgaben im Freien Training in Spanien und Bahrain erfüllte. Kovalainen will ihn natürlich zurück, deshalb hat er sein Bestes gegeben und, wie Gerüchte besagen, sogar die Mannschaftsführer überzeugt. Gerüchte, dass Kovalainen in diesem Jahr Stammfahrer werden und ihn ersetzen könnte, weist Van der Garde wie folgt zurück: „Ich habe einen sehr guten Vertrag, meine Sponsoren machen einen guten Job und ich bin auch mit dem Team sehr zufrieden. Ich glaube, dass ich gute Fortschritte mache, aber wir haben noch viel zu tun. Ich glaube, als Anfänger habe ich keinen leichten Job, deshalb hat uns Koval
SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish