Schild: dani

Honda: Pedrosa ist immer noch ein Top-Rennfahrer

Honda: Pedrosa ist immer noch ein Top-Rennfahrer

MotoGP-Nachrichten
Honda-Chef Livio Suppo behauptet, dass Dani Pedrosa, obwohl er noch kein Weltmeister in der Elite-Klasse wurde, einer der Top-Rennfahrer der MotoGP ist. Der Spanier hat in neun Saisons 26 Rennen im Honda-Werksteam gewonnen, den Weltmeistertitel aber noch nicht gewonnen, und in den letzten beiden Saisons wurde er von Teamkollege Marc Maruqez überschattet. Pedrosa war der erste, der Marquez in dieser Saison besiegte. Dies geschah beim Großen Preis von Tschechien in Brünn, und später rutschte der Spanier in der Meisterschaft auf den vierten Platz hinter den beiden Yamaha-Rennern Valentino Rossi und Jorge Lorenzo ab. Suppo behauptet, dass nicht nur Dani für die fehlenden Punkte verantwortlich sei, sondern er nannte als Beispiel die Kollision mit Andrea Iannone in Australien. "Dänemark tut mir ein bisschen leid, da er fast die ganze Saison auf dem zweiten Platz in der Gesamtwertung lag", sagte er.
Pedrosa freut sich auf den Saisonstart

Pedrosa freut sich auf den Saisonstart

MotoGP-Nachrichten
  Natürlich freuen sich alle Motorradbegeisterten auf den Start der MotoGP-Rennsaison. Der spanische Honda-Rennfahrer Dani Pedrosa freut sich besonders auf die Zeit der angespannten Rennen und des heißen Asphalts. Der spanische Rennfahrer zählt bereits ungeduldig die Tage bis zum Start der neuen Saison. Nachdem ihm der Weltmeistertitel mehrmals durch die Finger gerutscht ist, glaubt er, in diesem Jahr bereit genug zu sein, um Lorbeeren zu holen. Er feierte in der vergangenen Saison sieben Rennen und belegte in drei Rennen den zweiten Platz. Trotzdem war das noch zu wenig für den Weltmeistertitel. Während er in der vergangenen Saison 15 Mal auf dem Siegertreppchen stand, ist er überzeugt, dass er dieses Jahr erfolgreich sein wird und bereit genug ist. Wie gesagt, es ist solide