Schild: BWT

Alpine präsentiert den Rennwagen A522

Formel 1
Das Alpine-Team präsentierte ein blau-pink lackiertes Auto für die Saison 2022 mit der Aufschrift A522. Vor dieser Saison hat das französische Team seiner blauen Lackierung, dem neuen Sponsor von BWT, etwas Pink verpasst. Das Team wird erneut von Fernando Alonso und Esteban Ocon vertreten. https://twitter.com/AlpineF1Team/status/1495820057976446981 Das Team präsentierte eine Sonderlackierung des Autos, das in den ersten beiden Rennen der Saison zum Einsatz kommen soll. Dieser ist größtenteils dem BWT-Sponsor gewidmet und praktisch komplett in Pink gehalten. Was ist schöner für dich, rosa oder blau?

Haas und Williams im Gespräch mit BWT-Sponsor

Formel 1
Der österreichische Mineralwasserhersteller BWT könnte in diesem Jahr seine berühmte rosa Farbe auf die Rennwagen der Haas- oder Williams-Teams übertragen. BWT arbeitet seit 2017 mit dem Racing Point Team, dem heutigen Aston Martin, zusammen, das sich gerade durch die berühmte rosa Farbe, die BWT auszeichnet, von anderen Rennwagen abhebt. Aston Martin hat sich entschieden, dieses Jahr neben dem neuen Namen des Teams die markante Farbe „British Racing Green“ zu verwenden und beendet die Zusammenarbeit mit BWT. Die Österreicher sollen mit Haas und Williams in Gesprächen sein. Der Amerikaner Haas hat seit der Trennung von Rich Energy keinen Haupt- oder Namenssponsor mehr und die Verbindung zwischen dem Team und dem BWT-Sponsor wurde von Ralf Schumacher, dem Onkel von Mick Schumacher, der in diesem Jahr für Haas an den Start geht, gezündet.

ASTON MARTIN verhandelt mit einem neuen Sponsor: COGNIZANT statt BWT?

Racing Point
Die Pläne von Lawrence Stroll und seinem Investmentkonsortium, im nächsten Jahr statt mit dem Racing Point Team unter dem Namen Aston Martin aufzutreten, schreiten voran. Offenbar könnte das zukünftige Team von Sebastian Vettl in der Saison 2021 aber auch einen neuen Namenssponsor bekommen. Ab 2017 tritt das Racing Point Team (damals noch Force India) im pinken Exterieur des Namenssponsors BWT auf. Es ist ein österreichisches Unternehmen für Spezialchemieprodukte und Wasseraufbereitungsanlagen. Ursprünglich hatte BWT Ende 2016 geplant, nicht das Force India-Team, sondern das Mercedes-Werksteam zu sponsern. Die Gespräche gingen bereits so weit, dass zu diesem Zweck eine grafische Darstellung eines Mercedes-Silberpfeils mit pinkfarbenem Frontflügel und weiteren Elementen in pink angefertigt wurde. Lawrence Stroll soll Recht haben