Schild: aprilia

Fernando Alonso unterschrieb einen Vertrag bei Aprilia anstelle von Espargaro

MotoGP-Nachrichten
Der Spanier Aleix Espargaro lehnte einen ihm von Massimo Rivola angebotenen Vertrag ab und wurde stattdessen vom Spanier Fernando Alonso glücklich unterschrieben. Dies ist eine Geschichte, die Aprilia auf ihren Social-Media-Profilen veröffentlichte und mit dem italienischen Hersteller auf Kosten vieler Gerüchte um Espargaro scherzte, der noch keinen offiziellen Vertrag hat, der ihm nach Ende dieser Saison einen Platz verschaffen würde. https://www.instagram.com/reel/Cdqgt9Ej9_V/?utm_source=ig_embed&ig_rid=686d2921-6557-49b9-a07f-d3142e5efa19

Aleix Espargaro glaubt an seine Titelchancen: Vielleicht ist das meine erste und letzte Chance

MotoGP-Nachrichten
Aleix Espargaro glaubt, dass die diesjährige Saison die erste, aber auch die letzte sein wird, in der er die Möglichkeit hat, den Weltmeistertitel zu gewinnen. Deshalb will er seine Möglichkeiten nicht aufgeben. Mit dem heutigen dritten Platz brach er in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz vor. Allerdings liegt er nur sieben Punkte hinter dem führenden Quartararo. Auf die Frage nach dem Rennen, ob man ihn nun als Titelkandidaten bezeichnen könne, antwortete er: „Natürlich. Hinter Fabio, der letzte Saison Meister war und aktuell nach sechs Rennen von dreiundzwanzig führt, ist das fast ein Drittel.“ der Meisterschaft haben wir nur sieben Punkte Rückstand." „Dies ist meine erste und vielleicht letzte Gelegenheit, also bin ich noch motivierter, zusammen zu bleiben.“ „Ich weiß, dass es sehr herausfordernd wird, denn ich bin mir bewusst, dass wenn Fabio und Pecco auf dem Höhepunkt ihrer Fähigkeiten sind, wie z

Espargaro und Aprilia liegen bezüglich der Vertragsverlängerung derzeit an unterschiedlichen Ufern

MotoGP-Nachrichten
Aleix Espargaro ist sehr enttäuscht über die Ergebnisse der ersten Gespräche zwischen seinem Manager und den Vertretern von Aprilia über die Verlängerung der Zusammenarbeit. Letzte Woche in Argentinien brachte Espargaro Aprilia ihren ersten Sieg in der modernen Ära der MotoGP-Klasse. Dies war auch für ihn die Premiere bei seinem 2017. Auftritt. Der Spanier, der XNUMX zum Team stieß, war maßgeblich an der Entwicklung des RS-GP-Motorrads beteiligt. Nach dem Rennen in Argentinien gab er zu, dass er nicht an ein Karriereende denke, sondern noch mindestens zwei Saisons Teil des Teams bleiben wolle. Aber wie er Reportern nach dem Ende der gestrigen Qualifikation anvertraute, die er nach dem Sturz auf dem dreizehnten Platz beendete, bot ihm das Team immer noch neue Verträge an. Erste Gespräche mit seinem Manager deuten jedoch darauf hin, dass beide Seiten noch weit von einer möglichen Einigung entfernt sind.

Dovizioso bereut es nicht, Aprilia abgelehnt zu haben

MotoGP-Nachrichten
Andrea Dovizioso bedauert nicht, dass er sich letztes Jahr geweigert hat, mit Aprilia zusammenzuarbeiten. Ungeachtet dessen, dass das italienische Team vor einer Woche seinen ersten Sieg in der Königsklasse verbuchen konnte, ist er überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Nachdem er das Ducati-Team zum Ende der Saison 2020 verlassen hatte, bot ihm Aprilia einen Sitz im Team für 2021 an. Ein Angebot, das Dovizoso jedoch in der ersten Saisonhälfte ausschlug, bis er bei Petronas Yamaha (jetzt RNF Racing) unterschrieb ) bleibt Testfahrer des italienischen Teams Am vergangenen Wochenende bescherte Aleix Espargaro in Argentinien dem Team den ersten Sieg in der Neuzeit der MotoGP-Klasse. Trotzdem bedauert der Italiener die Aussetzung der Zusammenarbeit mit Aprilia nicht. Dieser Sieg bedeutet nicht, dass er diese Leistung selbst wiederholen könnte. "Ich bereue nichts. Ich gebe ihnen viel

MotoGP-Tore nach dem GP von Argentinien: Espargaro, Suzuki und Ducati neue Spitzenreiter

MotoGP-Nachrichten
Aleix Espargaro krönte seinen 200. Renneinsatz mit seinem ersten Sieg in der MotoGP, die auch die MotoGP-Weltmeisterschaft anführte, wo er nach drei Rennen in der Saison 2022 sieben Punkte vor Brad Binder liegt. Nach Platz zehn bei den Termas de Rio Hondo und Platz elf beim Rennen in Indonesien ist Enea Bastianini nun auf Rang drei abgerutscht, wo er 36 Punkte hinter Suzuki-Rennfahrer Alex Rins liegt. Sie liegen neun Punkte hinter Spitzenreiter Aleix Espargaro, haben aber nur einen Punkt Vorsprung auf den aktuellen Weltmeister Fabio Quartararo. Der Franzose fügte mit Platz acht nur acht Punkte hinzu, hat aber zwei Punkte Vorsprung auf einen anderen Suzuki-Rennfahrer, Joan Mir. Miguel Oliveira, der Gewinner von Indonesien, ist mit einem bescheidenen t

A.Espargaro: Wir haben eine goldene Chance zu gewinnen

MotoGP-Nachrichten
Aleix Espargaro glaubt, dass er heute eine einmalige Gelegenheit hat, dem Team und sich selbst den ersten Sieg in der Eliteklasse zu bescheren. Der Spanier sicherte dem Team gestern mit einer fulminanten Runde den ersten besten Startplatz in der modernen MotoGP-Ära. Neben der überragenden Runde beeindruckte er auch im zweiten Freien Training mit einem sehr guten Rhythmus für das Rennen. Nachdem er im vergangenen Jahr in Silverstone seinen ersten Platz auf dem Siegertreppchen seit über zwanzig Jahren nach Aprilia geholt hat, hat er heute die Möglichkeit, zum ersten Mal in seiner Karriere zu gewinnen. „Heute ist ein entscheidender Tag. Wir haben gestern einen guten Job gemacht. Die beste Ausgangsposition ist ein sehr guter Ansporn, aber heute wartet die wichtigste Aktion auf uns“, sagte Espargaro. „Wir haben einen guten Rhythmus, das haben wir im zweiten Training bewiesen. Der erste Startplatz erleichtert die Sache etwas. Ich kann mich besser auf das konzentrieren, was.“

Aleix Espargaro gewann die beste Startposition in Argentinien

MotoGP-Nachrichten
Der Spanier Aleix Espargaro wird aus bester Ausgangsposition in das MotoGP-Rennen um den Großen Preis von Argentinien gehen. Für Aprilia ist dies die erste Pole-Position in der MotoGP-Klasse und die erste für Espargaro seit 2015. Jorge Martin (Pramac Ducati) und der Italiener Luca Marini (Mooney VR46) gehen ebenfalls von der ersten Startlinie ins Rennen. https://twitter.com/MotoGP/status/1510358639202250753 Im ersten Teil der Qualifikation waren die schnellsten Fahrer Honda, Pol Espargaro und Takaaki Nakagami (LCR Honda), wo Pecco Bagnaia den Kampf um die Plätze und die Sieger überraschend beendete Ausgeschieden sind in den vergangenen Rennen Miguel Oliveira und Enea Bastianini, ansonsten Führende in der Wertung von MotoGP-Meisterschaften. https://twitter.com/MotoGP/status/1510351592398241798

Noch nie war Aprilia so nah an ihrem ersten Sieg in der MotoGP

MotoGP-Nachrichten
Aleix Espargaro glaubt, dass Aprilia in der MotoGP noch nie so nah am Sieg war wie in diesem Jahr, obwohl der Spanier zugibt, dass der Sieg immer noch schwer zu erreichen sein wird. Aprilia hat in der Saison 2021 große Fortschritte gemacht und das erste Podium in der MotoGP-Meisterschaft erreicht. In diesem Jahr wird sie als unabhängiges Werksteam in der MotoGP antreten, während sie bisher in Zusammenarbeit mit dem Gresini-Team aufgetreten ist. Als einziges Team, dessen Konzessionsregeln eine Entwicklung während der gesamten Saison 2021 zuließen, machte es vor der diesjährigen Saison einen großen Schritt nach vorne. Tests in Malaysia und Indonesien haben ermutigende Ergebnisse erbracht, aber Aleix Espargaro glaubt, dass der Fortschritt nur durch den Sieg im Rennen behindert wird. "Auf jeden Fall. Wir haben letztes Jahr das erste Podium gewonnen, also werden wir versuchen, dieses Jahr zu gewinnen", sagte er. „Aber es wird schwierig, da es mir so vorkommt, als würde die letztjährige Meisterschaft die MotoGP sein

Espargaro und Vinales schnellster erster Testtag in Sepang

MotoGP-Nachrichten
Nach einer wohlverdienten Winterpause versammeln sich die besten Motorradrennfahrer der Welt in Sepang, wo sie heute den ersten offiziellen Testtag bestanden haben. Die schnellste Zeit des ersten Tages fuhr Aleix Espargaro. Der Spanier lag praktisch von Beginn des Tages an an der Spitze. Das Erreichen der schnellsten Zeiten hat beim Testen eindeutig keine Priorität, aber es sollte beachtet werden, dass 1: 58.371, aufgestellt von Espargaro, die sechstschnellste Zeit in der Geschichte auf dieser Strecke (unter Motorradfahrern) ist. Teamkollege Maverick Vinales brach in den letzten fünfzehn Minuten auf den zweiten Platz vor. Beim dritten Mal setzte sich Alex Rins vor Eneo Bastianini durch, der sonst den größten Teil des Tages auf dem zweiten Platz lag. Zweitbeste Ducati war diesmal Johann Zarco auf Platz fünf vor dem aktuellen Weltmeister Fabio Quartararo und Joan Mir. Zuerst

Vinales und Espargaro führen den letzten Testtag in Sepang an

MotoGP-Nachrichten
Maverick Vinales beendete den letzten Testtag in Sepang als Schnellster. Diesmal gelang es seinem Teamkollegen Aleix Espargaro, näher an ihn heranzukommen. Er führte den größten Teil des Tages, bevor Vinales am Ende die Bestzeit von 1:58.942 aufstellte. Raul Fernandez belegte als bester Rookie den dritten Platz vor Marco Bezzecchi. Michele Pirro unterschritt heute als Fünfter zuletzt die Zwei-Minuten-Marke. Trotz der Schmerzen durch eine nicht verheilte Verletzung am rechten Handgelenk war Remy Gardner mit Rang sechs zufrieden. Den zweiten Tag in Folge wurde Fabio Di Giannantonio wegen Magenproblemen entlassen. Aber wir haben Cal Crutchlow heute auf der Strecke gesehen. In der Ducati-Garage stand jedoch ein lächelnder Jack Miller. Der Australier kam nach einem negativen Test in Sepang an. Die Teams haben jetzt eine zweitägige Pause