Schild: aktive Federung

Fords Technologie zum Überspringen von Schlaglöchern in den Straßen

Fords Technologie zum Überspringen von Schlaglöchern in den Straßen

Automobil
Slowenische Straßen, obwohl wir bei jeder Fahrzeugzulassung hohe Gebühren für deren Instandhaltung zahlen, ähneln täglich mehr und mehr dem Schweizer Käse - voller Löcher. Sie betreffen nicht nur unser Gesäß, sondern auch unser Stahlpferd und damit unseren Geldbeutel. Da unsere Klagen die Verantwortlichen überhaupt nicht bewegen, sieht es nicht so aus, als ob sich die Lage bald zum Besseren wenden wird. Bei Ford scheinen sie jedoch unsere Bitten zu hören: "Lassen Sie jemanden etwas gegen diese Löcher unternehmen!" Setzen Sie ein Auto auf die Straße, das Schlaglöcher einfach überspringt. Das 2017er Fusion S-Modell von Ford verfügt über eine aktive Federung, die ein Loch in der Straße vor dem Auto erkennt und den Raddämpfer verkleinert, der über das Loch fährt. Mit einem Auto spüren wir kaum, wenn wir über das Loch "springen". Bleibt nur die Frage wie
Versteckt Mercedes die aktive Federung?

Versteckt Mercedes die aktive Federung?

Formula 1
  Unmittelbar nach dem Ende des zweiten Freien Trainings in Australien verbreiteten sich im Fahrerlager Gerüchte, dass Mercedes in seinem W04-Rennwagen ein sogenanntes „FRIC“-System (Front and Rear Interactive Control) verbaut habe, oder eine Art legale Version von Aktiv Suspension. Elektronisch gesteuerte Federung ist in der Formel XNUMX verboten, und die hydraulische Version könnte der Schlüssel zur Geschwindigkeit der Mercedes-Rennwagen im kurvenreichen Mittelabschnitt der Strecke in Barcelona sein, wo Wintertests stattfanden. German Auto Motor und Sport behauptet, dass die Deutschen das System seit drei Jahren vorbereiten und testen, und dass sie auch bei Sauber ein eigenes entwickeln.