Schild: Sebastian Vettel

Vettel testete einen Porsche-Rennwagen für die 24 Stunden von Le Mans in Aragon

Vettel testete einen Porsche-Rennwagen für die 24 Stunden von Le Mans in Aragon

24h LeMans, Langstrecken-Weltmeisterschaft
Sebastian Vettel testete den 24 von Porsche als Vorbereitung auf einen möglichen Auftritt beim diesjährigen 963-Stunden-Langstreckenrennen von Le Mans in Aragonien. Der viermalige Formel-1-Weltmeister war einer von vielen Fahrern, die am 36-Stunden-Vorbereitungstest für das diesjährige Rennen teilnahmen Auflage des legendären 24-Stunden-Rennens von Le Mans. Der Deutsche, der am Wochenende viel Zeit im Simulator verbrachte, testete den Rennwagen dieses Mal auch live auf der Strecke. https://twitter.com/PorscheRaces/status/1772635164574679534?t=0lsktYRnxSfbnARI00SXng&s=19 Porsche wird drei Autos in Le Mans einsetzen. Für zwei Fahrer liegen bereits bestätigte Rennaufstellungen vor, für den dritten sind noch zwei Plätze frei. Vettel fuhr auf der Rennstrecke in Aragon 118 Runden und legte dabei insgesamt 581 Kilometer zurück. Nach dem Ende, b
Fernando Alonso wechselt 2023 zum Team Aston Martin

Fernando Alonso wechselt 2023 zum Team Aston Martin

Formula 1
Der zweifache Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso wird das Alpine-Team zum Saisonende verlassen und zu Aston Martin wechseln, wo er den von Sebastian Vettel frei gewordenen Platz übernehmen wird. Der Spanier wird voraussichtlich einen Mehrjahresvertrag mit dem Team von Lorenzo Stroll unterzeichnen, und sein Abgang hat Oscar Piastri nun die Tür weit geöffnet. „Das Aston-Martin-Team investiert Energie und setzt sich für den Sieg ein, weshalb es eines der aufregendsten Teams in der Formel 1 ist“, sagte Alonso. „Ich kenne Lawrence und Lanc seit mehreren Jahren und es ist sehr offensichtlich, dass sie eine Leidenschaft und den Wunsch haben, in der Formel 1 erfolgreich zu sein. Ich habe beobachtet, wie das Team systematisch fähige Leute mit einer Siegervergangenheit anzog, und wurde auf das Engagement in Silverstone aufmerksam Kein Team in der Formel 1 zeigt diesmal keine größere Vision und absolute Hingabe an Siege
Sebastian Vettel hat seinen Rücktritt aus der Formel 1 bekannt gegeben

Sebastian Vettel hat seinen Rücktritt aus der Formel 1 bekannt gegeben

Formula 1
Sebastian Vettel verkündete seinen Rücktritt aus der Formel nach Ende der Saison 2022. Der viermalige Weltmeister überraschte die Sportöffentlichkeit, indem er ein Profil im sozialen Netzwerk Instagram anlegte, wo er nicht all die Rennjahre in der Formel 1 präsent war. Seinen ersten Auftritt in der Formel 1 hatte der deutsche Rennfahrer 2007 beim Großen Preis der Vereinigten Staaten von Amerika, wo er für das BMW-Team an den Start ging, und dann bekam er für den Rest der Saison eine Chance im Team Toro Rosso, wo er ein Jahr alt wurde später wurde er der jüngste Sieger in der Geschichte der Formel 1. Es folgte ein Wechsel zum Team Red Bull Racing und eine erfolgreiche Zeit, in der er in den Saisons 2010 bis 2013 viermal in Folge den Weltmeistertitel unter den Rennfahrern gewann. Später wechselte er zu Ferrari, wo er 2017 und 2018 um den Titel kämpfte, aber beide Male und dann 2021 leer ausging
Vettel wird einen 100 Jahre alten Aston-Martin-Rennwagen fahren

Vettel wird einen 100 Jahre alten Aston-Martin-Rennwagen fahren

Formula 1
Der Deutsche Sebastian Vettel wird an diesem Wochenende im Rahmen des Formel-1-Rennens um den Großen Preis von Frankreich ein hundert Jahre altes Auto auf die Strecke fahren. Es ist ein TT1-Rennwagen, der erste Aston Martin, der 1922 beim Großen Preis von Frankreich bei einem Grand-Prix-Rennen in Straßburg an den Start ging. „Ich bin fasziniert von der Geschichte des Sports, daher ist es etwas ganz Besonderes, einen originalen Aston-Martin-Rennwagen zu fahren Erfahrung", sagte der viermalige Weltmeister. https://twitter.com/AstonMartinF1/status/1548322150355898379 Auch Vettel freut sich darauf, mit einem modernen Rennwagen auf der Rennstrecke von Paul Ricard anzutreten. „Die schnellen Kurven der Strecke werden diesen modernen Rennfahrern eine neue Dimension verleihen, aber die langsameren Kurven werden eine große Herausforderung für alle sein. Bisher waren die Rennwochenenden nicht gut für uns, daher wäre es schön, es vor dem Sommer zu haben.“ Unterbrechung
Horner forderte die Formel 1 auf, laute Zehnzylinder-Motoren zurückzugeben

Horner forderte die Formel 1 auf, laute Zehnzylinder-Motoren zurückzugeben

Formula 1
Red-Bull-Teamchef Christian Horner hat die Formel 1 und die FIA ​​aufgefordert, über die Rückkehr von Acht- oder Zehnzylindermotoren nachzudenken, nachdem Sebastian Vettel bei einer Werbefahrt für das 30 Jahre alte Auto beim Grand Prix von Großbritannien begeistert hatte. Vettel ging in Silverstone am Steuer eines Williams FW14B-Rennwagens auf die Strecke, der von dem originalen Zehnzylinder-Triebwerk angetrieben wurde. Bei einer Werbefahrt hat der Deutsche in seinem kürzlich bei einer Auktion ersteigerten Rennwagen einen speziellen Kraftstoff ohne CO5-Fußabdruck verwendet. https://twitter.com/longlivesv1543580153598582786/status/1 Fans der traditionellen Formel 2014 fordern seit langem die Rückkehr lauter und kreischender Triebwerke, die 6 durch deutlich leisere XNUMX-Zylinder-Hybridmotoren ersetzt wurden. "Es muss
Wird Mick Schumacher 2023 Vettl bei Aston Martin ersetzen?

Wird Mick Schumacher 2023 Vettl bei Aston Martin ersetzen?

Formula 1
Gerüchte, dass Sebastian Vettel seine Rennfahrerkarriere zum Ende dieser Saison beenden wird, werden lauter, und es gibt auch Hinweise darauf, dass der viermalige Weltmeister durch Landsmann Mick Schumacher ersetzt werden könnte. Nach seinem Wechsel zu Aston Martin im Jahr 2021 erfüllte Vettel die hohen Erwartungen nicht, da er in Baku nur ein Podest erreichte, und in diesem Jahr befanden er und das britische Team sich in einer Krise, aus der sie nicht durch Updates geholfen werden, die das schaffen Auto erinnert stark an das von Red. Bull. Der Deutsche räumte ein, dass die diesjährige Saison über die Fortsetzung seiner Karriere entscheiden könnte. „Ich werde sehen, wie wir dieses Jahr abschneiden. Der Vertrag läuft Ende des Jahres aus, und die Saison läuft ausnahmsweise mal nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben. Aber es ist noch zu früh, sie abzuschreiben.“ Unter den Kandidaten für den Vettl-Sitz, wenn n
Stroll: Eine Kopie von Red Bull wäre zwei Sekunden schneller

Stroll: Eine Kopie von Red Bull wäre zwei Sekunden schneller

Formula 1
Lance Stroll sagt, dass das Aston Martin-Auto zwei Sekunden pro Runde schneller wäre, wenn sie das Red Bull RB18-Auto kopieren würden. Aston Martin hat im Vorfeld des Großen Preises von Spanien mit Innovationen auf sich aufmerksam gemacht, wodurch der AMR22 stark an Red Bull erinnert. Die FIA ​​hat das Formular geprüft und entschieden, dass es sich nicht um eine umstrittene Kopie handelt, obwohl Red Bull darauf besteht, sogar Beweise dafür zu haben, dass einige Mitarbeiter, die von Milton Keynes zu Aston Martin gewechselt sind, einige Daten von den Servern heruntergeladen haben. Aber obwohl das Auto auf den ersten Blick wie der RB18 aussieht, ist es auf der Strecke sicherlich nicht so schnell, da Lance Stroll und Sebastian Vettel die Plätze 18 und 16 in der Qualifikation belegten und Red-Bull-Rennfahrer von den Plätzen zwei und fünf ins Rennen gehen. Stroll glaubt, dass dies an sich schon ein Beweis dafür ist, dass der Aston Ma
Geht die FIA ​​mit einem Schmuckverbot gegen Hamilton vor?

Geht die FIA ​​mit einem Schmuckverbot gegen Hamilton vor?

Formula 1
Sebastian Vettel glaubt, dass der Internationale Automobilverband es auf Lewis Hamilton abgesehen hat, indem er das Tragen von Schmuck in einem Formel-1-Auto verbietet. Zu Beginn dieser Saison kündigte die FIA ​​an, das seit mehreren Jahren geltende Verbot von Schmuckrennen strikt durchzusetzen, sehr zum Leidwesen von Hamilton, der drei Stunden lang auf einer Pressekonferenz protestierte Miami am Freitag, dicke Halsketten und Ringe an fast allen Fingern. Der Brite hatte zuvor gesagt, dass er einige der Ohrringe nicht entfernen könne, aber die FIA ​​gab ihm zwei Rennen Zeit, um die Angelegenheit ohne Konsequenzen zu regeln. Allerdings hat der Mercedes-Rennfahrer den größten Teil seines Schmucks bis auf zwei Piercings vor dem ersten Training abgenommen, und Vettel glaubt, dass die FIA ​​den siebenfachen Weltmeister zu Unrecht in den Fokus rückt. "M
Vettel deutete an, dass er die F1 am Ende der Saison verlassen könnte

Vettel deutete an, dass er die F1 am Ende der Saison verlassen könnte

Formula 1
Sebastian Vettel hat kürzlich in einem Interview darauf hingewiesen, dass diese Saison seine letzte in der Formel 1 sein könnte. Es wird alles vom Verlauf dieser Saison abhängen. Hinter dem Aston-Martin-Team liegt ein sehr herausfordernder Saisonstart, nachdem man nach drei Rennen auf Platz zehn als einziger ohne Punkt geblieben ist. Der Deutsche stieß vor Beginn der vergangenen Saison zum Team und erzielte in Baku als bestes Ergebnis den zweiten Platz. Nach einem schwierigen Start, als Vettel wegen einer Covid-Infektion die ersten beiden Rennen verpasste, sind Spekulationen aufgetaucht, ob dies sein letztes in der Formel 1 sein könnte kein Geheimnis, dass die Entscheidung damit zusammenhängt, wie die Saison verlaufen wird. Mein Vertrag läuft Ende des Jahres aus.“ Trotz Anspruch