Schild: Matthäus Solomon

Häkkinen mit einem Sieg hinter dem Steuer eines Rennwagens

Häkkinen mit einem Sieg hinter dem Steuer eines Rennwagens

Formula 1, Andere Sportarten
  Der fliegende Finne Mika Häkkinen zog seine Rennhandschuhe wieder an und nahm an einem GT-Rennen in Zhuhai, China, teil, wo er sich einen Mercedes SLS AMG mit dem 17-jährigen „Lehrling“ Matthew Solomon teilte. Das Duo feierte im 50-minütigen Rennen der GT Asia Serie. Häkkinen ging in der SLS mit der Startnummer 36 als Sechster ins Rennen und setzte sich bis zur Ausfahrt aus der ersten Kurve auf den zweiten durch. Der zweimalige Formel-XNUMX-Weltmeister fuhr während der Safety-Car-Phase an die Box und übergab das Steuer an Solomon. Nach dem Verlassen der Box hatte er eine freie Bahn vor sich, sodass er den Rückstand auf den damals führenden Earl Bamber schnell wettmachte. Acht Minuten vor Schluss nutzte Solomon eine kleine Lücke und fuhr mit einer späten Bremse an Bamber vorbei. Solomon führte dann den ganzen Weg zu einem historischen ersten Sieg im AMG-Programm