Schild: Madonna di Campiglio

Die Finanzkrise traf Maranello

Die Finanzkrise traf Maranello

Formula 1
Ferrari-Sponsor Philip Morris ist in finanziellen Schwierigkeiten gescheitert, da die Wintereröffnung der Wroom-Saison nicht mehr auf dem Zeitplan steht. Ferrari und Ducati starteten die Saison auf Skiern in Madonna di Campiglio, wo sie seit 23 Jahren rumhängen. Maurizio Arrivabene, Vizepräsident von Philip Morris, sagte, die Kosten seien in diesen Zeiten leider nicht mehr akzeptabel: "Die Kosten sind in die Höhe geschossen, leider können wir es uns nicht mehr leisten." Abschließend sei noch erwähnt, dass Philip Morris seit vielen Jahren Ferrari-Sponsor ist, wo er mit der Marke Marlboro präsent war. Da Tabak- und Alkoholwerbung jedoch immer weniger werden, ziehen sie sich langsam zurück. Ausnahmsweise ist unklar, ob Ferrari und Ducati auf eigene Kosten Ski fahren oder dafür einen anderen Sponsor akquirieren.