Schild: KimiRäikkönen

Giovinazzi ignorierte die Reihenfolge in der Türkei und das Team stand Punkte

Formel 1
Zum zwölften Mal in diesem Jahr verließ das Alfa Romeo-Team den Istanbul Park, in dem das Formel-1-Rennen um den Großen Preis von Türkei stattfand, mit leeren Händen. Aber das Schweizer Team hätte neue Punkte sammeln können, wenn ihr Rennfahrer Antonio Giovinazzi die Anweisungen des Teams nicht ignoriert hätte. Der Italiener landete weniger als eine Sekunde hinter Esteban Ocon, dem letzten Fahrer, der Punkte sammelte, und verlor viel Zeit durch stark abgenutzte Reifen. Der Alpine F1-Fahrer wechselte seine Reifen während des Rennens nicht. Doch einige Runden vor Rennende befahl Alfa Romeo Giovinazzi, den deutlich schnelleren Teamkollegen Kimi Räikkönen fallen zu lassen, bis er Giovinazzi einholte, den er wegen unvorhergesehener Bedingungen nicht überholen wollte. Ein Finne, der drei Kro zu einem Halt fuhr

Räikkönen kehrt zurück, um einen Alfa Romeo zu fahren

Formel 1
Finn Kimi Räikkönen hat bestätigt, dass er beim nächsten Formel-1-Rennen im russischen Sotschi ans Steuer "seines" Alfa Romeo-Autos zurückkehrt. Der Weltmeister von 2007 verpasste die Rennen in den Niederlanden und Monza, da er vor dem Test in Zandvoort positiv auf das Covid-19-Virus getestet wurde, und wurde durch den Reserverennfahrer des Teams, den Polen Robert Kubica, ersetzt. Räikkönen, der vor einigen Wochen angekündigt hatte, sich zum Saisonende vom aktiven Formel-1-Rennsport zu verabschieden, gab die Nachricht auf seinem Instagram-Profil bekannt, wo er in seinem Stil schrieb: "Mir geht es gut. Bis zum nächsten Rennen." https://www.instagram.com/p/CTwfKElDxZq/?utm_source=ig_web_copy_link

Räikkönen positiv auf Covid-19, Kubica wird stattdessen Rennen fahren

Formel 1
Robert Kubica wird an diesem Wochenende anstelle des positiv auf Covid-1 getesteten Kimi Räikkönen im Formel-19-Rennen um den Großen Preis von Holland antreten. Vor dem Start des dritten Freien Trainings gab die FIA ​​bekannt, dass Finca Kimi Räikkönen an diesem Wochenende nicht im Rennen um den Großen Preis der Niederlande antreten wird, da der Alfa Romeo-Rennfahrer positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Alfa Romeo berichtete, dass Räikkönen keine Anzeichen zeigte, und der Weltmeister von 2007 wurde gemäß den vorgeschriebenen Verfahren isoliert in ein Hotelzimmer gebracht, während die Tests auch von Personen durchgeführt wurden, mit denen er in Kontakt stand, aber nein, es gab keine Infektionen. An seine Stelle tritt der Test- und Reservefahrer des Teams, der Pole Robert Kubica, der zum ersten Mal seit Ende der Saison 1 wieder im Formel-2019-Rennen antreten wird, als er die Saison mit ek . beendete

Kimi RAIKKONEN hat seinen Abschied von der Formel 1 zum Ende der Saison 2021 angekündigt

Formel 1
Der Formel-1-Veteran Finn Kimi Räikkönen hat angekündigt, seine reiche Rennkarriere zum Ende dieser Saison zu beenden. Der Weltmeister der Saison 2007 hatte nur einen gültigen Vertrag bis zum Saisonende, viele erwarteten, dass er sich Ende des Jahres vom Formel-1-Rennsport verabschieden würde. Das bestätigte der Finne nun auf seinem Instagram-Profil, wo er schrieb: „Das war's. Es wird meine letzte Saison in der Formel 1. Das habe ich in der Winterpause entschieden, auch wenn die Entscheidung nicht einfach war. Aber nach dieser Saison ist es Zeit für Neues.“ https://www.instagram.com/p/CTSUHnoDG4L/ Der letzte Ferrari-Weltmeister bedankte sich bei seiner Familie, allen Teams, für die er gefahren ist und allen, die an seiner Rennkarriere beteiligt waren, und vor allem seinen treuen Fans. "Formel 1 ist

Freie Wahl der Alfa Romeo Rennfahrer für die Saison 2022

Formel 1
Alfa Romeo wird das Rennteam für die nächste Saison nach seiner Einschätzung und seinen Wünschen in der nächsten Saison auswählen, und die Wahl wird nicht mehr von Ferrari beeinflusst, der seit 2018 bei der Wahl eines der Rennfahrer mitzureden hat. In der Saison 2018 setzte Ferrari Charles Leclerc in einen der Rennwagen, und im folgenden Jahr stieg Monaco zu Ferrari auf und wurde durch Antonio Giovinazzi ersetzt. Teamchef Fred Vasseur hat jedoch bekannt gegeben, dass sie weiterhin für Fahrer der Young Racers Academy von Ferrari offen bleiben werden, was bedeutet, dass sie die Möglichkeit haben, sowohl Giovinazzi als auch Ersatzfahrer Callum Ilot, Mick Schumacher sowie Robert Schwartzman zu setzen. Alfa Romeo wird bis Ende 2024 mit dem Sauber-Team zusammenarbeiten.

Alfa Romeo fordert von Imola . eine Überprüfung des Urteils gegen Räikkönen

Formel 1
Das Alfa Romeo-Team fordert eine Überprüfung der neuen Beweise und bereitet einen Einspruch gegen die 30-Sekunden-Strafe von Kimi Räikkönen im Rennen in Imola vor, die Finca die ersten Punkte des Jahres gekostet hat. Der Weltmeister der Saison 2007 fuhr vor dem fliegenden Start in der 34. Runde des Rennens von der Strecke ab und verlor zwei Plätze. go. kostete 10 Sekunden, aber da es nach dem Rennen veröffentlicht wurde, wurde es zu einer 30-sekündigen Ergänzung zu seiner letzten Zeit. Radioaufnahmen zeigen, dass es Verwirrung gab, ob er die Rennfahrer überholen und auf seinen Platz zurückkehren kann. Er wurde zuerst angewiesen, dies zu tun und dann nicht. Die Verwirrung entstand, weil er zuvor in einem Wettlauf zwischen Sicherheit

KIMI RAIKKONEN: Die Zukunft in der Formel 1 hängt nicht von Ergebnissen ab

Formel 1
Kimi Räikkönen ist mit 41 Jahren der älteste Rennfahrer im Caravan der diesjährigen F1-Meisterschaft. Der Finne begann seine Karriere in der Formel 1 in der Saison 2001, als die Autos von 3-Liter-Zehnzylindern angetrieben wurden, und am Ende dieser Saison muss sich der Veteran verabschieden, wenn er seinen Vertrag bei Alfa nicht verlängert Romeo oder unterschreiben Sie einen neuen. Der Weltmeister von 2007 sagte nach einer harten Saison im vergangenen Jahr, dass die Fortschritte des Teams in diesem Jahr bedeutend sind, er erwartet jedoch nicht, dass die Entscheidung über seine Zukunft von den Ergebnissen des Teams auf der Strecke beeinflusst wird. "Ich bezweifle, dass die Erfolge die nächste Saison beeinflussen werden", sagte er. „Je besser wir abschneiden, desto mehr Spaß macht es nicht nur für uns als Rennfahrer, sondern auch für das Team. Saisons, in denen man nicht die erwarteten Ergebnisse erzielt, ziehen sich hin, was auch an den Gesichtern der Limonade zu sehen ist

Kimi RÄIKKÖNEN über den finnischen Winter mit dem neuen STELVIO

Automobil
Die italienische Marke lieferte den Alfa Romeo Stelvio Veloce 2.0 Turbo Benzin 280 PS AT8 Q4 in Rosso Alfa Rot an den finnischen Meister in Rot und mit der Konfiguration, die der Fahrer des Alfa Romeo Teams in der F1 selbst konfiguriert hat. Das mit Allradantrieb Q4 ausgestattete Alfa SUV wird damit Räikkönens sicherer Begleiter abseits der Rennstrecke. Arnaud Leclerc, Markenmanager von Alfa Romeo, sagte: „Nach einer sehr intensiven Sportsaison ist es an der Zeit, sich auszuruhen und uns unseren Lieben und Familien zu widmen. Kimi und Antonio Giovinazzi haben starke Emotionen neu entfacht. Wir haben Kimi bei jedem Rennen unterstützt und werden es weiterhin tun im gleichen Tempo mit dem Stelvio-Modell, das Kimi persönlich konfiguriert hat. Während wir auf die neue aufregende F1-Saison warten, kann uns dies nur noch näher bringen. " Kimi Räikkönen, vo