Schild: Einzelgänger vinales

Trailer: MotoGP Unlimited – Amazon-Dokumentarserie

MotoGP-Nachrichten
Die erste Staffel der Dokumentationsreihe MotoGP Unlimited wird am 14. März dieses Jahres zum ersten Mal öffentlich auf Amazon Prime verfügbar sein. Die MotoGP Unlimited-Serie folgt dem Beispiel der Formel 1, die in Zusammenarbeit mit Netflix seit vier Saisons die äußerst beliebte Serie Drive to Survive vorbereitet, die die Hintergründe von Rennen und deren Vorbereitung aus der Sicht von Teams und Rennfahrern zeigt. MotoGP Unlimited, das erstmals letztes Jahr veröffentlicht wurde, wird den Fans in acht Episoden die verborgenen Hintergründe des MotoGP-Fahrerlagers zeigen, und wir werden Fabio Quartararo auf seinem Weg zu seinem ersten MotoGP-Titel folgen. Sie versprechen uns auch mehr Einblick in die Genesung von Marco Marquez sowie Valentino Rossi, der sich mit der Saison 2021 vom Rennsport in der MotoGP verabschiedet hat. Darüber hinaus wird es etwas für den Unterstützer geben

Espargaro und Vinales schnellster erster Testtag in Sepang

MotoGP-Nachrichten
Nach einer wohlverdienten Winterpause versammeln sich die besten Motorradrennfahrer der Welt in Sepang, wo sie heute den ersten offiziellen Testtag bestanden haben. Die schnellste Zeit des ersten Tages fuhr Aleix Espargaro. Der Spanier lag praktisch von Beginn des Tages an an der Spitze. Das Erreichen der schnellsten Zeiten hat beim Testen eindeutig keine Priorität, aber es sollte beachtet werden, dass 1: 58.371, aufgestellt von Espargaro, die sechstschnellste Zeit in der Geschichte auf dieser Strecke (unter Motorradfahrern) ist. Teamkollege Maverick Vinales brach in den letzten fünfzehn Minuten auf den zweiten Platz vor. Beim dritten Mal setzte sich Alex Rins vor Eneo Bastianini durch, der sonst den größten Teil des Tages auf dem zweiten Platz lag. Zweitbeste Ducati war diesmal Johann Zarco auf Platz fünf vor dem aktuellen Weltmeister Fabio Quartararo und Joan Mir. Zuerst

Vinales und Espargaro führen den letzten Testtag in Sepang an

MotoGP-Nachrichten
Maverick Vinales beendete den letzten Testtag in Sepang als Schnellster. Diesmal gelang es seinem Teamkollegen Aleix Espargaro, näher an ihn heranzukommen. Er führte den größten Teil des Tages, bevor Vinales am Ende die Bestzeit von 1:58.942 aufstellte. Raul Fernandez belegte als bester Rookie den dritten Platz vor Marco Bezzecchi. Michele Pirro unterschritt heute als Fünfter zuletzt die Zwei-Minuten-Marke. Trotz der Schmerzen durch eine nicht verheilte Verletzung am rechten Handgelenk war Remy Gardner mit Rang sechs zufrieden. Den zweiten Tag in Folge wurde Fabio Di Giannantonio wegen Magenproblemen entlassen. Aber wir haben Cal Crutchlow heute auf der Strecke gesehen. In der Ducati-Garage stand jedoch ein lächelnder Jack Miller. Der Australier kam nach einem negativen Test in Sepang an. Die Teams haben jetzt eine zweitägige Pause

Zweiter Testtag am Gipfel von Vinales

MotoGP-Nachrichten
Maverick Vinales fuhr die schnellste Zeit des zweiten Testtages in Sepang. Dank der Konzession, die das einzige Aprilia-Werksteam noch hat, gesellte sich der Spanier heute in Sepang zu den Testfahrern und Newcomern. Mit einer Zeit von 1:59.833 unterschritt er als einziger die Zwei-Minuten-Marke. Michele Pirro, der für die Ducati ist, verbrachte die meiste Zeit damit, die Flügel und das aerodynamische Zubehör des letzten Jahres zum zweiten Mal am Rahmenset zu testen. Bester Rookie war auf Platz drei Marco Bezzecchi. Er kam am ersten Tag knapp vor dem Schnellsten, Raul Fernandez, ins Ziel. Auch Stefan Bradl haben wir wieder auf der Strecke gesehen. Der Deutsche, der gestern ansonsten fehlte, setzte zum achten Mal. Fabio Di Giannantonio fehlte heute wegen Magenproblemen. Morgen wartet ein weiterer Test auf die Rennfahrer

Aprilia beim MotoGP-Rennen in Valencia in roter Verkleidung

MotoGP-Nachrichten
Maverick Vinales und Aleix Espargaro, die Rennfahrer von Aprilie, werden beim MotoGP-Rennen in Valencia in einem herausragenden Rot antreten, da die zu Aprilia gehörende Piaggio Group in diesem Jahr Unterstützung für den Kampf gegen die größten Gesundheitsprobleme der Menschheit, darunter AIDS und Covid19, zeigen möchte. . „Ich freue mich, wieder in Rot zu fahren, da es für unseren wunderbaren Sport wichtig ist, diejenigen zu unterstützen, die in diesen schwierigen Zeiten kämpfen“, sagte Espargaro. „Für mich ist dies mein erster Auftritt in Rot und ich muss sagen, ich bin stolz, zu den Bemühungen vieler Menschen beitragen zu können, die seit Monaten gegen die Pandemie kämpfen“, sagte Vinales, der sein fünftes Rennen fahren wird mit Aprilia dieses Jahr. Beide Racer wollen vor allem wärmeres Wetter. „Niedrige Temperaturen helfen uns nicht, aber wenn doch

Racer Aprilie war schnell genug für das Podium in Misano

MotoGP-Nachrichten
Maverick Vinales, Aprilias MotoGP-Rennfahrer, ist zuversichtlich, dass er das Rennen um den Emilia Romagna GP auf dem Podium hätte beenden können, wenn er im Qualifying schneller gewesen wäre. Der Italiener startete als 18. ins Rennen und beendete das Rennen auf dem achten Platz, knapp hinter Teamkollege Aleix Espargaro und knapp über 10 Sekunden hinter Sieger Marco Marquez. Vinales, der in San Marino erst das dritte Rennen auf einem Aprilia-Motorrad gefahren ist und darauf den ersten Platz unter den Top Ten erreicht hat, ist überzeugt, dass er im Rennen schnell genug war, um sogar auf das Podium zu kommen, verlor aber mindestens 15 auf 1 Sekunden. Der Sieger von neun MotoGP-Rennen ist noch gewöhnungsbedürftig an das RS-GP-Motorrad, auf das er in diesem Jahr mit einer Yamaha MXNUMX umgestiegen ist, was das Rennen in Misano erschwerte. "Es ist schwer, weil ich viel tun muss

Motogp, Misano: Vinales mit Aprilia Schnellster im 1. Training

MotoGP-Nachrichten
Maverick Vinales war in seinem ersten freien Training in Misano der Schnellste unter den MotoGP-Rennfahrern. Der Spanier, der Yamaha mitten in der Saison verließ und zu Aprilia wechselte, war 0.080 Sekunden schneller als der aktuelle Weltmeister Joan Mira (Suzuki), und das dritte Mal wurde von Francesco Bagnaia (Ducati) gesetzt, der zu den MotoGP-Siegern zählte zum ersten Mal im letzten Rennen. . https://twitter.com/MotoGP/status/1438786737208238088?s=20 # Dirkač Razlika112M. VIÑALES1: 32.666236J. MIR + 0.080363F. BAGNAIA + 0.135443J. MILLER + 0.193542A. RINS + 0.219644P. ESPARGARO + 0.353720F. QUARTARARO + 0.35886S. BRADL + 0.381993M. MARQUEZ + 0.4341041A. ESPARGARO + 0.436

Der Stil von VINALES war "völlig falsch"

MotoGP-Nachrichten
Maverick Vinales wurde 19. im Qualifying, weniger als erwartet, obwohl er vorher behauptete, dass er überrascht war, wie schnell er sich an den Aprilia-Motor gewöhnt hatte. Er sagt, dass er vor dem Rennen in Aragon seinen Stil vereinfachen und ändern muss. Sein Fahrstil, den er bei Yamaha verwendet hat, ist völlig falsch mit dem Fahrstil bei Aprilia. Er mag die Beschleunigung des Motors, kann aber Kraft aus einer Kurve übertragen, was ihn zum Problem macht. „Ich habe im Qualifying ähnlich wie Yamaha gearbeitet und das war völlig falsch. Ich komme zu schnell in die Kurven und dieser Stil ist für einen neuen Motor nicht geeignet. Ich werde noch viel mehr Runden fahren müssen, um mich vollständig an den Motor zu gewöhnen viel Optimismus, weil ich weiß, dass wir noch viele Reserven haben. Die Beschleunigung am Motor ist sehr gut und dieses Gefühl ist p

Marquez erstes MotoGP-Training in Aragon, Vinales zuerst in Aprilia

MotoGP-Nachrichten
Marc Marquez war der schnellste Rennfahrer des ersten freien MotoGP-Trainings in Aragon. Der Honda-Rennfahrer war fast eine Sekunde schneller als seine Rivalen, und die aktuelle Weltmeisterin Joan Mir kam ihm am nächsten. Dritter wurde Francesco Bagnaia vor Alex Marquez, Jack Miller, Aleix Espargaro und Johann Zarc. Unter den Top Ten sahen wir auch den Führenden in der MotoGP-Wertung, Fabio Quartararo, der Achter wurde, gefolgt von zwei weiteren Honda-Rennfahrern, Takaaki Nakagami und Pol Espargaro. Mit seinem ersten Training in Aragon kehrte Tudiaverick Vinales in den MotoGP-Wohnwagen zurück, fuhr bis zum Großen Preis von Steiermark für Yamaha und verlor dann seinen Job wegen eines Motorschadens. Der Spanier war 2.1 Sekunden langsamer als Marquez und wurde 19.

VINALES Ende des Monats mit APRILIO zum Test in Misano, dann Auftritt beim MOTOGP-Rennen

MotoGP-Nachrichten
Maverick Vinales wird innerhalb von zehn Tagen den ersten Test mit dem Aprilia-Motorrad bestehen, und dort entscheidet das Team, bei welchen Rennen der Spanier antreten wird. Laut italienischen Medien wird erwartet, dass der inzwischen ehemalige Yamaha-Rennfahrer Aprilio in diesem Jahr neben den regulären Rennfahrern Lorenzo Savadori und Aleix Espargaro als Wildcard-Rennfahrer vertritt. Aprilia kann als Hersteller mit Zugeständnissen seinen zusätzlichen Racer auf bis zu sechs Rennen schicken, die voraussichtlich Vinales vorbehalten bleiben. Aprilia plant, am 31. August und 1. September in Misano Tests mit dem Spanier durchzuführen. Danach wird entschieden, ob er als Wildcard-Rennfahrer in Aragon antritt oder ob er zusätzliche Tests benötigt. Nach dem Rennen in Großbritannien stehen noch sechs Pressen im diesjährigen Rennkalender