Schild: Carlos Sainz Jr.

Sainz: Ich weiß nicht, was passiert ist

Formel 1
Carlos Sainz startete nicht optimal in das Rennwochenende in Imola. Ferrari hat am Donnerstag offiziell bekannt gegeben, dass der Spanier mindestens bis zum Ende der Saison 2024 Teil des Teams bleibt, was ein zusätzlicher Ansporn für ein gutes Ergebnis in Ferraris Heimspielstätte in Imola sein soll. Doch die Qualifikation verlief nicht nach seinen Wünschen. Im ersten Teil stellte er das dritte Mal ein. Im zweiten Teil, als der Regen auf den Trail zuzog, machte er einen Fehler, prallte gegen einen Schutzzaun und kam vorzeitig ins Ziel. Dies ist sein zweiter Fehler in Folge, der es ihm erschweren würde, das Rennwochenende noch einmal zu bestreiten. "Ich bin sehr enttäuscht. Das Ziel war es, eine gute Zeit zu fahren, weil wir wussten, dass es regnet. Ich war Erster oder Zweiter und bin nicht einmal mit voller Geschwindigkeit gefahren. Das Auto hat mich in dieser Kurve völlig überrascht." „Vielleicht fing es schon an zu regnen oder sie waren pn

Irvine: Ferrari muss bereits in Imola den Teambefehlen folgen

Formel 1
Eddie Irvine glaubt, dass Ferrari bereits in diesem Teil der Saison Teamorders nutzen sollte. Mit zwei Siegen und Platz zwei nach dem dritten Saisonrennen erspielte sich Charles Leclerc einen Vorsprung von 34 Punkten auf den aktuell überraschend Zweiten Georg Russell. Carlos Sainz hingegen hat sich noch nicht ganz mit dem neuen Auto angefreundet und liegt 38 Punkte hinter seinem Teamkonkurrenten. Leclercs wahrscheinlich größter Anwärter auf den Titel, Max Verstappen, hat nach zwei Rücktritten 46 Punkte weniger. Trotz der Probleme mit der Zuverlässigkeit ihres Antriebsstrangs hat Red Bull in den ersten Rennen bewiesen, dass sie ein sehr konkurrenzfähiges Auto haben. Wenn sie diese Probleme beheben, können sie ernsthafte Kandidaten für beide Titel sein. Deshalb ist Irvine der Meinung, dass sein ehemaliges Team ab und zu Teambefehle verwenden sollte

Sainz enttäuscht nach Rücktritt: Er soll um den Sieg kämpfen

Formel 1
Carlos Sainz gab nach dem Rennen, das er zu Beginn im Sand beendete, zu, dass ihn die Schwierigkeiten des Rennwochenendes die Möglichkeit gekostet hatten, um den heutigen Sieg zu kämpfen. Der Spanier ging nach vielen Problemen im Qualifying nur von Platz neun ins Rennen. Seine erste schnelle Runde in Q3 wurde erst am Ende durch die rote Flagge unterbrochen. Sein letzter Versuch begann jedoch mit Verzögerung, nachdem er Probleme beim Starten des Autos hatte. Am Sonntag hatte er kein Glück mehr. Noch vor dem Start des Rennens mussten die Mechaniker das Lenkrad tauschen. Dann hatte er Probleme am Start, wodurch er auf den XNUMX. Platz abrutschte. Als er in der neunten Kurve versuchte, Mick Schumacher zu überholen, fuhr er auf den Rasen, drehte sich und blieb im Sand stecken. „Wir hatten ähnliche Probleme mit dem Lenkrad wie gestern. Etliche Knöpfe funktionieren nicht

Die ersten Aussagen der schnellsten Drei – Perez überraschte Ferrari

Formel 1
Sergio Perez erkämpfte sich in Dschidda seine erste beste Startposition seiner Karriere. Am Ende des Qualifyings überholte er Charles Leclerc um 0,025 Sekunden und verhinderte damit seine zweite "Pole" in Folge in dieser Saison. Die ersten Eindrücke der Top Drei waren: Sergio Perez, Platz 1: „Ich habe einige Rennen gebraucht, um endlich meine erste Pole zu gewinnen. Charles Leclerc, Platz 2000: „Ich bin zufrieden mit meiner Runde. Es gab vielleicht ein paar kleine Fehler, aber ich habe wirklich nicht damit gerechnet, dass Perez in so einer Runde Erfolg hat.“ Carlos Sainz, 2. Platz: „Die Runde um Platz drei war gut. Ich habe es auf gebrauchten Reifen geschafft, weil ich mich auf diesen aus unbekannten Gründen besser gefühlt habe.“

Norris: Ich stand im Schatten von Carlos Sainz

Formel 1
Lando Norris und Carlos Sainz teilten sich in den Saisons 2019 und 2020 eine Garage im McLaren-Team. In dieser Zeit haben sie in einem sehr guten Verhältnis eine außergewöhnliche Arbeitschemie im Team geschaffen und damit maßgeblich zum Fortschritt des Teams beigetragen. Die Freundschaft und der große Respekt wurden von den Rennfahrern gepflegt, auch nachdem Sainz das Team aus Woking verlassen hatte und nach Maranello gezogen war. Trotz seiner guten Einstellung beschrieb Norris den Wechsel von Sainza als eine gute Sache für ihn, da er dadurch aus dem Schatten eines erfahreneren Kollegen treten und in der vergangenen Saison in vollem Glanz erstrahlen konnte. Sainz wechselte vor der Saison 2019 von Renault zu McLaren, und Norris trat dem Team als Rookie bei, nachdem er in der vergangenen Saison Zweiter in der Formel 2 geworden war.

Marko: Sainz ist die richtige Wahl für Ferrari

Formel 1
DR. Helmut Marko ist überzeugt, dass Ferrari mit Carlos Sainz als Nachfolger von Sebastian Vettl die richtige Entscheidung getroffen hat. Als Leiter des Red-Bull-Rennprogramms wurde der spanische Rennfahrer 1 von Marko in die Formel 2015 geholt. „Zuallererst muss ich sagen, dass Carlos ein außergewöhnlicher Typ ist“, sagte Marko gegenüber La Gazzetta dello Sport. „Er ist auch ein sehr intelligenter und schneller Rennfahrer. Zu Beginn seiner Karriere hatte er nur das Pech, dass Max damals auf die Bühne kam. Trotzdem bin ich mir sicher, dass Carlos einen großen Beitrag zum Fortschritt von Ferrari leisten wird um ein Sieger zu werden, hat er eine schwierige Aufgabe vor sich, da er Charles Leclerc schlagen muss." "Warum haben wir uns nicht für ihn entschieden? - Weil wir Max haben. Unsere Philosophie basiert darauf, den besten Rennfahrer mit einem guten Team zu haben

Carlin: In der Saison 2021 wird Leclerc unter Druck stehen, nicht Sainz

Formel 1
Trevor Carlin, Besitzer des Teams in der IndyCar-Rennserie, ist zuversichtlich, dass Charles Leclerc in der kommenden Saison deutlich stärker unter Druck stehen wird als Carlos Sainz. Der Spanier wurde letzte Woche auch offiziell Ferraris Rennfahrer für die nächste Saison. Beim Maranello-Team unterzeichnete er einen Zweijahresvertrag, während Leclerc bis Ende 2024 an das Team gebunden ist. Carlin, ehemaliger Besitzer des Formel-3-Teams, für das Sainz 2012 startete, warnt Ferrari, seinen ehemaligen Schützling nicht zu unterschätzen. "Wenn Ferrari einen Rennfahrer mitbringen wollte, der die Rolle des zweiten Fahrers spielen wird, haben sie dies berücksichtigt. Ich hoffe, sie haben ihn nicht dafür geholt. Es gibt einen Glauben an die Formel-1-Welt, den alle drei besten Teams haben." ihr erster Rennfahrer Bull hat Verstappn

Ferrari bestätigte Sainza

Formel 1
Ferrari hat heute öffentlich bestätigt, dass McLaren die Ankunft von Daniel Ricciard angekündigt hat, dass Carlos Sainz die Nachfolge von Sebastian Vettl antreten wird. Nachdem er am Dienstag leicht überrascht von der Nachricht war, dass Sebastian Vettel das Team zum Saisonende verlassen wird, war in Carlos Sainz schnell ein Ersatz gefunden worden. Heute, 48 Jahre später, war klar, dass der neue Teamkollege von Charles Leclerc ein 2021-jähriger Spanier sein wird, der einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat. "Ich freue mich sehr, 2021 für Ferrari an den Start zu gehen. Ich habe noch eine wichtige Saison mit McLarn vor mir, auf die ich mich auch schon freue." Teamchef Mattia Binotto sagte gegenüber den Medien: „Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Carlos Sainz in der Saison XNUMX zum Team stößt

Offiziell: Ricciardo im McLaren

Formel 1
Worüber in den letzten Tagen spekuliert wurde, ist nun offiziell: Daniel Ricciardo wird Renault zum Saisonende verlassen und zu McLaren wechseln. Der Australier wird voraussichtlich Carlos Sainz im Woking-Team ersetzen, der Sebastian Vettl bei Ferrari ersetzen wird. Wir warten nur noch auf die offizielle Bestätigung der Reds. Ricciardo wird das französische Team nach nur zwei Spielzeiten verlassen. Angesichts all der Geschehnisse auf dem Rennmarkt in den letzten Tagen nach der offiziellen Ankündigung, dass Sebastian Vettel Ferrari verlässt, ist der Wechsel des australischen Rennfahrers zu McLaren keine Überraschung. Das Woking-Team kontaktierte ihn bereits 2018, als er über seine Zukunft in der Saison 2019 entschied. Der Australier entschied sich dann für den Wechsel zu Renault, das in der vergangenen Saison in der Designwertung stand.