Schild: Brad Binder

Brad Binder gab KTM die höchste Platzierung auf der Rennstrecke von Lusail

MotoGP-Nachrichten
Der Südafrikaner Brad Binder holte beim Auftaktrennen der Saison 2022 in Katar auf der Rennstrecke von Lusail die ersten Podiumsplätze für das KTM-Team, was auch dem verbesserten Handling des diesjährigen RC16-Motorrads zu verdanken ist. Binder startete von Platz sieben ins Rennen und schaffte es vor dem Ausgang aus der ersten Kurve auf den dritten Platz hinter der Werks-Honda von Paul Espargaro und Marco Marquez. „Der Start des Rennens war der Wahnsinn! Ich habe den Start etwas verpasst, aber als ich anfing zu beschleunigen, habe ich die Jungs vor mir schnell eingeholt konnte ruhiger fahren und auf die Reifen achten, weil wir wussten, dass sie am Ende des Rennens stark abnutzen würden, vor allem das letzte.“ https://twitter.com/MotoGP/status/1500487213599150083 „Ich bin den Führenden eine Weile gefolgt und dann p

Brad Binder hat seine erste Trainingseinheit der MotoGP-Saison 2022 in Katar absolviert

MotoGP-Nachrichten
Der Südafrikaner Brad Binder war der Schnellste im ersten Freestyle-MotoGP-Training dieser Saison in Katar. Der KTM-Racer absolvierte die Runde auf der Losail-Rennstrecke in Doha in 1 Minute 54.851 und überholte den Japaner Takaaki Nakagami (LCR Honda) um wenige Hundertstel. Nakagami war einer von drei Honda-Rennfahrern unter den ersten fünf, mit den Spaniern Pol Espargaro und Marc Marquez (Repsol Honda) auf den Plätzen vier und fünf. Die dritte Trainingszeit gehörte dem Suzuki-Rennfahrer Alex Rins. https://twitter.com/MotoGP/status/1499709016339066881

Oliveira: Die Ergebnisse sind schlechter als die Fortschritte der KTM-Motorenentwicklung

MotoGP-Nachrichten
Der Portugiese Miguel Oliveira ist überzeugt, dass es in der Saison 2021 sichtbare Fortschritte bei der Entwicklung des Motors gibt, auch wenn die Ergebnisse im Vergleich zur Vorsaison deutlich bescheidener ausfallen. Dank Binder in Portugal und Petucci in Le Mans erreichte KTM zwei Platzierungen unter den ersten fünf. Oliveira ist allerdings noch nicht in den Top Ten platziert, was für das Team, das in der vergangenen Saison mit Siegen auf sich aufmerksam machte, sehr besorgniserregend ist. In der vergangenen Saison feierte Binder im dritten Rennen in Brünn, später Oliveira. Die meisten Probleme konzentrieren sich auf die Zuteilung von Vorderreifen durch Michelin für 2021, wo Teams nicht viele Optionen haben. "Vielleicht haben wir in Katar irgendwie gekämpft und das war unsere Realität, aber seitdem haben wir, denke ich, kleine Schritte in Richtung eines guten Platzes gemacht und im Moment sind die Endergebnisse nicht wirklich"

Binder reagierte auf Rossis Kritik "vielleicht etwas sensibel"

MotoGP-Nachrichten
Brad Binder hat auf Rossis Kritik reagiert, dass Rennfahrer wie Binder keinen Respekt vor anderen erfahreneren Rennfahrern auf der Rennstrecke haben. Rossi sagte gleich nach dem Rennen in Katar, dass Rennfahrer wie Binder und Co sich um andere Rennfahrer auf der Rennstrecke kümmern. "Vielleicht ist er ein bisschen sensibel. Ich habe nicht das Gefühl, etwas falsch gemacht zu haben", verteidigte sich Brad Binder. Binder erzielt auch am zweiten Rennwochenende der Saison nicht die besten Ergebnisse und neben der Begründung wurde auch die Vorwürfe von Rossi am vergangenen Wochenende hinterfragt. Ihm zufolge war am Überholen nichts auszusetzen und es gab keinen Kontakt. „Aber um ehrlich zu sein, ich habe ihn überhaupt nicht angefasst. Vielleicht ist er ein bisschen empfindlich. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich etwas falsch gemacht habe.

Binder jagt nach schwierigem ersten Tag in Österreich nicht dem Sieg nach

MotoGP-Nachrichten
Obwohl Brad Binder seine Erwartungen vor dem KTM-Heimrennen auf dem Red Bull Ring an diesem Wochenende mit einem Sieg in Brünn erhöht hat, warnt der Südafrikaner, dass er es nach einem schwierigen ersten Tag in Österreich nicht eilig habe, wieder zu gewinnen. Binder beendete sein erstes Freies Training auf Platz XNUMX mit acht Zehntelsekunden Rückstand auf die Bestzeit seines Teamkollegen Pol Espargaro. Beide KTM-Piloten verpassten das Nachmittagstraining, aber Binder macht sich keine Sorgen, ins Hintertreffen zu geraten. "Das Beste an all dem ist, dass ich es nicht eilig habe, wieder zu gewinnen", sagte er. „Ich wusste, dass der Freitag hart werden würde, aber es wäre auch ein bisschen besser gewesen, im zweiten Training zu fahren, da ich am Morgen keine gute Runde gefahren bin. Von den acht Zehntelsekunden Rückstand verliere ich fünf Zehntel in nur einem Sektor,

KTM und Neuzugang Binder in Brünn zu überraschendem Sieg

MotoGP-Nachrichten
KTM-Rennfahrer Brad Binder ist der Sieger des MotoGP-Rennens für den Tschechischen GP in Brünn. Der Rookie der diesjährigen MotoGP-Meisterschaft gewann zum ersten Mal in seiner Karriere, es ist auch der erste Sieg von KTM und der erste Rookie-Sieg in der Elite-MotoGP-Klasse nach Marco Marquez in der Saison 2013. Franco Morbidelli wurde Zweiter und Johann Zarco Dritter. Fabio Quartararo führte die Meisterschaft an und wurde nur Siebter, auch Maverick Vinales und Andrea Dovizioso schnitten im Rennen schlecht ab. Johann Zarco, der von bester Ausgangsposition ins Rennen ging, machte beim Start einen Fehler und rutschte auf den sechsten Platz ab, während Franco Morbidelli im Rennen die Führung übernahm. Auf dem zweiten Platz folgte Teamkollege Fabio Quartararo, der mit Aleix Espargaro zusammenstieß. Sie werden in der vierten Runde ersetzt

KTM hat seinem Rennteam für die nächste Saison bestätigt

MotoGP-Nachrichten
Das KTM-Team hat heute offiziell seine Rennaufstellung für die nächste Saison bestätigt. Im Werksteam wird Paul Espargarojo von Brad Binder unterstützt, der aktuell den fünften Platz in der Moto2-Klasse belegt. Auch im Satellitenteam Tech3 gab es einen Wechsel, bei dem Iker Lecuona Hafizh Syahrin ersetzen wird. Ursprünglich war geplant, dass der Südafrikaner in der nächsten Saison Hafizh Syahrin im Tech3-Team ersetzen würde. Der Abbruch der Zusammenarbeit zwischen KTM und Johann Zarc nach dem Rennen in San Marino ermöglichte ihm einen direkten Wechsel ins Werksteam. So bekam Iker Lecuona etwas unerwartet einen Platz im Tech3-Team. KTM-Motorsportdirektor Pit Beirer sagte in einer offiziellen Pressemitteilung: „Nach dem Rennwechsel mitten in dieser Saison war klar, dass wir

Offiziell: Binder in der MotoGP mit Tech3

MotoGP-Nachrichten
KTM Tech3 hat bestätigt, dass Brad Binder in der Saison 2020 in die MotoGP-Klasse aufsteigen wird, wo er neben dem ehemaligen Teamkollegen Miguel Oliveiro antreten wird. Binder wird damit der erste Südafrikaner seit 2000 in der Royal MotoGP-Klasse sein. „Ich möchte mich bei KTM, dem Red Bull KTM Tech3-Team, meinem Manager und meiner Familie dafür bedanken, dass ich in der MotoGP-Klasse auftreten darf“, sagte Binder auf a besondere Gelegenheit. "Das Gefühl ist unglaublich, weil es meinen Traum wahr gemacht hat." „Es ist spannend für uns, Brad Binder in unser MotoGP-Projekt aufnehmen zu können, der seit fünf Jahren bei uns ist und einer unserer Weltmeister ist“, sagte Pit Beirer, Sportchef von KTM. Wir haben gemeinsam eine Erfolgsgeschichte geschrieben und hoffen, dass sie weitergeht.“ Laut Beirer ist Binder durch ihn wichtig für KTM.