Ducati: Jeder wünscht sich, dass Pramac eine andere Richtung einschlägt

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 8. Juni 2024.

Ducati gibt zu, dass die Möglichkeit besteht, dass das Pramac-Team in der nächsten Saison mit Motoren von Drittanbietern fahren wird, obwohl Teammanager Gino Borsoi kürzlich bekannt gegeben hat, dass sie in der nächsten Saison voraussichtlich Ducati GP25-Motorräder einsetzen werden.

Der Sportchef von Ducati wies jedoch darauf hin, dass Pramac noch keine neue Kooperationsvereinbarung unterzeichnet habe und die Frist für die Verlängerung der Zusammenarbeit am 31. Juli ablaufe, so dass es offenbar noch einige Zeit unklar sei, wie viele Motorräder Ducati in der nächsten Saison auf der Strecke haben werde .

„Es besteht die Möglichkeit, denn jeder in der Motorradwelt befürwortet, dass Pramac den anderen Weg einschlägt, statt mit Ducati“, sagte Gigi Dall'Igna. „Aber wenn das passieren würde, wäre ich persönlich und beruflich enttäuscht, denn Pramac und Paolo Campinoti sind schon sehr lange bei uns und Teil unserer aktuellen Erfolge.“

Pramac soll mit einem Wechsel zu Yamaha-Motorrädern liebäugeln, nachdem der japanische Hersteller einen lukrativen Vertrag angeboten hatte.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden

Abonnieren
Senden Sie eine Benachrichtigung
0 Ihre Nachricht
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen