Red Bulls Geheimnisse gelüftet: Rivalen rücken näher

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 25.

Max Verstappen sagt, dass die Rivalen die Geheimnisse des Rennwagens von Red Bull gelüftet haben, sodass die Lücke kleiner wird.

Der Niederländer belegte im Qualifying zum Großen Preis von Monaco den sechsten Platz, nachdem er mit Fahrproblemen auf den zahlreichen Bordsteinen und Bodenwellen des Fürstentums zu kämpfen hatte. Die Probleme von Red Bull scheinen etwas größer zu sein, da Verstappen im ersten Versuch die dritte Zeit fuhr, im letzten aber die Leitplanke erreichte und das Qualifying mit drei Zehntelsekunden Rückstand auf Charles Leclerc, den schnellsten Fahrer im Qualifying, beendete.

„Wir haben viele Einstellungen ausprobiert, aber keine davon hat das Verhalten des Autos verbessert“, erklärt der dreimalige Weltmeister, der sagt, dass der RB20 einfach nicht über Bordsteine ​​und Unebenheiten fahren könne. „Wir sind im zweiten Sektor sehr schlecht, weil ich die Randsteine ​​einfach nicht anfahren kann, da wird das Rennauto dann zu instabil.“ Da verlieren wir viel.

Wir haben es mit einer weicheren Federung versucht, aber der Rennwagen ist wie ein Go-Kart. Es ist, als würde man ohne Federung fahren, das Fahrzeug federt überall hin und dämpft weder Bordstein- oder Bodenstöße noch Steigungsänderungen. „In fast jeder Runde bin ich in der letzten Kurve so stark gesprungen, dass ich fast in der Mauer gelandet wäre“, fügte er hinzu und erklärte, dass das letztjährige Auto ebenfalls ähnliche Probleme hatte, weshalb sie in Singapur eine Niederlage einstecken mussten, aber viel besser war an anderen Stellen schneller, so dass die Probleme nicht so offensichtlich waren.

In diesem Jahr hätten die Rivalen seiner Meinung nach jedoch ihre Geheimnisse entdeckt und den Abstand auf holprigen Strecken verringert. „Das ist nichts Neues, wir hatten dieses Problem bereits im Jahr 2022. In den letzten beiden Saisons hatten wir jedoch in anderen Bereichen, in denen die Unebenheiten und Randsteine ​​nicht so ausgeprägt sind, einen Vorteil, sodass dieser im Verborgenen blieb. Dieses Jahr haben uns aber die anderen eingeholt und wenn man eine Schwachstelle nicht behebt, wird sie sie bald offenbaren, und genau das ist an diesem Wochenende passiert.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden

Abonnieren
Senden Sie eine Benachrichtigung
0 Ihre Nachricht
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen