Alex Lowes war Bester im zweiten Rennen der Superbike-Klasse auf Philip Island

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 25. Februar 2024.

Alex Lowes ist der Gewinner des zweiten Rennens der Superbike-Klasse auf Philip Island. Den Sieg holte sich der Kawasaki-Fahrer am Ende des Rennens komplett, als es ihm gelang, den damals Führenden Alvaro Bautista außen zu überholen. Der Spanier führte vom Neustart des Rennens an – dieses wurde in der vierten Runde durch den Sturz von Jonathan Rea unterbrochen. Danilo Petrucci stand neben ihnen auf dem Siegerpodest.

Andrea Iannone erzielte den vierten Treffer. Letzterer startete perfekt vom vierzehnten Startplatz ins Rennen und kämpfte sich in die Spitzengruppe vor. Nach der Pause lag er etwas hinter den Spitzenreitern, schaffte es aber, den Sturz von Andrea Locatelli auszunutzen und knapp unter das Podest der Sieger zu kommen. Nicolo Bulega, der Sieger des gestrigen ersten Rennens, wurde Fünfter.

Toprak Razgatlıoğlu konnte den dritten Platz im Superpole-Rennen nicht bestätigen, da ihn sein Motorrad in der zweiten Runde aufgab.

Das Rennen wurde aufgrund des Unfalls von Jonathan Rea in Kurve elf in der vierten Runde abgebrochen. Der nach dem Sturz bewusstlose Nordire wurde zur weiteren Untersuchung abtransportiert.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden