Änderungen an der Rennstrecke von Singapur

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 28. Juli 2015.

Die Organisatoren des kommenden Grand Prix von Singapur erwarten beim diesjährigen Nachtrennen weniger Unterschiede zwischen den Rennfahrern und mehr Überholmanöver, nachdem die FIA ​​Änderungen an der Straßenrennstrecke Marina Bay genehmigt hat.

Der Weg wird zwischen der elften und dreizehnten Kurve Neuerungen erhalten, die das Ergebnis von Verbesserungen im Bürgerviertel Singapurs sind.

Die Rechtskurve 11 bleibt bestehen, wird jedoch näher an die linke Seite der Fullerton Road verlegt. Im Vergleich zu 2014 bedeutet dies etwas geringere Kurvengeschwindigkeiten. Kleinere Änderungen beziehen sich auf Kurve 12, von der aus die Rennfahrer links in die Anderson Bridge einfahren und dann mit 200 km / h in die Kurve 13 fahren, die ähnlich schnell war wie im letzten Jahr. Die letztgenannte Kurve wird um einen Meter ansteigen und ermöglicht mehr Überholvorgänge.

 

Fotos: singaporegp

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish